BV Etzhorn
Unsere Partner
Monatszeitung aktuell !

Die Beiträge des Bürgervereins Etzhorn, welche in der > Oldenburger Monatszeitung < ,
dem offiziellen Mitteilungsblatt der Arbeitsgemeinschaft Stadtoldenburger Bürgervereine
und der Bürgervereine in der Stadt Oldenburg veröffentlicht wurden,
sind im Folgenden chronologisch gesammelt. Bei Bedarf bitte anklicken.

Auf dieser Seite lesen Sie immer die aktuelle Bürgerverein-Etzhorn-Ausgabe
der Oldenburger Monatszeitung.

Presse-2018
Presse-2019
Presse-2020

Juni 2020

Masken nähen
Unsere Mitglieder Denise und Klemens Ehret hatten bekanntlich in Koordination mit unserem Bürgerverein in ihrem Carport am Hilbers Kamp die zentrale Masken-Sammelstelle Etzhorn eingerichtet. Fünfzehn fleißige Näher*innen nähten über 550 Masken. Die bunten und sehr unterschiedlichen Masken wurden gegen eine freiwillige, teilweise großzügige, Spende abgegeben. Diese Initiative zeigte einmal mehr viele gute Beispiele, wie beherzt sich unsere Mitglieder für diese Aktion eingesetzt haben. Wir können über sehr schöne Erlebnisse berichten, wie zum Beispiel von Maria Rißel, die für soziale Einrichtungen, für den Verwandten-/Bekanntenkreis und unseren Bürgerverein insgesamt fast 600 Masken nähte. Unsere 81-jährige Christa Kaschuba nähte ebenfalls für ihre näheren Kreise und den Bürgerverein, bis ihre Nähmaschine zuletzt den Geist aufgab. Da der Kauf von Stoffen und Zubehör nach Wiedereröffnung der Geschäfte mit viel Aufwand/Wartezeit verbunden war, übernahm Klemens diese Wege und stellte interessierten Nähern das Nähmaterial zur Verfügung. Nach Ende der Corona-Masken-Aktion wird der Überschuss einer sozialen Einrichtung zur Verfügung gestellt. Allen beteiligten Näher*innen wird später mit einem gemeinsamen Frühstück gedankt, wenn wir bei unserem Bruno-Bäcker nach Ende der Auflagen einen Termin vereinbaren können. Wir bitten bei Abgabe von gespendeten Masken den Namen anzugeben, damit wir unser Dankeschön auch zustellen können.
Foto: Zwei Maskennäherinnen (links Christa Kaschuba und rechts Maria Rißel)
zusammen mit dem Ehepaar Denise und Klemens Ehret (in der Mitte)

Spende
Besondere Zeiten erfordern besondere Entscheidungen. Unser Vorstand hat Ende April beschlossen, der Oldenburger Tafel kurzfristig eintausend Euro zu spenden. Auch wenn die Tafel-Geschäftsräume in der Corona-Zeit zum Schutz der ehrenamtlichen Mitarbeiter geschlossen waren, wurden zu dieser Zeit über 300 Portionen Lebensmittel an bedürftige Oldenburger verteilt. Die Tafel-Vorsitzende Inka Ibendahl sagte uns, dass mit den Lebensmittelspenden 1.700 bis 1.900 Oldenburger erreicht werden. Der BV Etzhorn ist aufgrund des weiterhin positiven Mitgliederzuspruchs in der finanziellen Lage, an den Mehreinnahmen von Beiträgen bedürftige Oldenburger über die Tafel teilhaben zu lassen, ohne dass unsere Vorhaben in irgendeiner Weise beeinflusst oder eingeschränkt werden müssen.

Positive Bilanz
Die Corona-Krise wird nicht nur in der Wirtschaft und bei den Arbeitnehmern mit langfristigen Auswirkungen tiefe negative Spuren hinterlassen, deren Ausmaß sicherlich niemand vorhersagen kann. Für viele Menschen war/ist es eine sehr harte Zeit. Aber es gibt auch positive Begleiterscheinungen, die wir insbesondere auch in unserem Bürgerverein erleben konnten. Neben der allgemeinen Luftverbesserung steht obenan z.B. die große Hilfsbereitschaft, ältere und Risikogruppen zu unterstützen. Auch wenn die „Inanspruchnahme“ unserer Hilfsangebote überschaubar war, waren Verwandte, Bekannte, Freunde und Nachbarn zur Stelle, wenn es um Hilfe ging. Unsere Nachbarschaftshilfe „Wir sind Etzhorn – Generationen helfen sich“ war mit Hilfsangeboten und Sonderinfos aktiv. Wir haben uns bei den älteren Mitgliedern telefonisch erkundigt, ob alle gut versorgt seien. Und das waren sie! Eine sehr große Bereicherung und tolle Idee war die von unserem Bürgerverein unterstützte und in Schwung gebrachte Initiative MaskeZeigen (sh. gesonderten Beitrag). Außerdem haben wir in unserem überschaubaren Stadtteil an unsere Mitglieder und Etzhorner appelliert, auch in diesen schweren Zeiten zu unseren Etzhorner Unternehmen zu stehen. Solidarität, Hilfsbereitschaft, Unterstützung, Information, einfach für die Etzhorner da zu sein, ist unser Leitgedanke. Deshalb danken wir von Herzen allen Beteiligten, die uns und unsere Maßnahmen in der Coronazeit aktiv unterstützt haben. Ihr ward mal wieder Spitze!

Fahrten
Unser geplanter Busausflug Stade, Kahnfahrt, Spargelessen, Altes Land, der vom 2. Mai auf den 16. Juni verschoben wurde, muss jetzt lt. Mitteilung vom Reisedienst Wiards leider endgültig ausfallen. Wir gehen aber davon aus, dass alle weiteren Tages- und Mehrtagesfahrten ab Juli wie geplant durchgeführt werden können. Sollte dem nicht so sein, werden wir die angemeldeten Mitglieder umgehend informieren. Für die Tagesfahrten bitte noch keine Teilnehmerbeiträge überweisen, es folgen jeweils noch gesonderte Hinweise.

Familienausflug
Am Sonntag, 23. August, bieten wir für unsere Familien wieder einen Ausflug zum Jaderpark an. Da alle Zoos lange geschlossen bleiben mussten, wird es dem Zoo guttun, wenn auch wir ihn mit einer Besuchergruppe unterstützen. Auch unsere Familien mussten ja eine lange Zeit auf Ausflüge verzichten. So leisten wir gleich in mehrfacher Hinsicht etwas Gutes. Alle Kinder (bis zum 15. Lebensjahr) sind in Begleitung ihrer Eltern von unserem Bürgerverein eingeladen, für sie sind Fahrt und Eintritt kostenlos. Die Eltern zahlen pro Person einen Beitrag von 15 Euro. Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung per Mail gustav-backhuss(at)t-online.de. Die Abfahrt ist um 10 Uhr ab Etzhorner Krug (Rückfahrt Jaderpark 17 Uhr), die Zahlung des Teilnehmerbeitrages kann im Bus erfolgen. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Absage
Die tolle Einladung zum NWZ-Grillevent am Mittwoch, 24. Juni, beim NWZ-Rohbau an der WHVer Heerstraße wurde wegen Corona leider abgesagt. Alle angemeldeten neunzig Teilnehmer sind inzwischen informiert. Wichtig ist der Hinweis, dass
lt. Mitteilung der NWZ die Veranstaltung nicht aufgehoben sondern nur aufgeschoben ist. Wir werden rechtzeitig über den neuen Termin informieren, bei dem alle bisherigen Anmelder automatisch „vorgetragen“ sind.

Radtour
Nicht wegen Corona sondern aus organisatorischen Gründen müssen wir die für Sonntag, 5. Juli, geplante Radtour in die nähere Umgebung absagen bzw. auf einen noch nicht bekannten Termin verschieben. Wir werden an dieser Stelle berichten. Geplant ist eine nicht so weite Radtour in die nähere Umgebung mit einer Besichtigung und Kaffee und Kuchen.

Vor 75 Jahren
Am 8. Mai 1945 unterschrieb Generalfeldmarschall Keitel die bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht, der Krieg in Europa war damit beendet. Am Mittelkamp/Butjadinger Straße erinnert unser Mahnmal an die vielen Kriegstoten. Am Volkstrauertag legen der Schützen- und der Bürgerverein Kränze nieder. Unser Mitglied Hans-Peter Deichsel pflegt seit vielen Jahren diese Gedenkstätte. Die Firma Blumen-Lüschen trägt mit Blumenspenden zur Gestaltung bei. Wir danken beiden für das Engagement.

Foto: Renate Meyer

Turnier abgesagt
In der letzten OMZ haben wir die Verlegung des 7. Bouleturniers für Jedermann auf den 14. Juni mitgeteilt, jetzt wurde dieses von unserem Boulevater Herbert Schweers endgültig abgesagt. Bei genügend Interesse soll das Turnier im Laufe des Jahres kurzfristig geplant und durchgeführt werden.

Weitere Termine (vorbehaltlich weiterer Corona-Lockerungen)
10. Juni, 19 Uhr
Stammtisch Restaurant Kali Ora, Etzhorner Weg, Anmeldung Telefon 39354
13. Juni, 10 Uhr
Geplant: Familien-Spielfest Sportanlage SV Eintracht Oldenburg, Hellmskamp
14. Juni, 12 Uhr
Spargelessen, Restaurant Claußen/Nuttel, Anmeldung Telefon 39354 (eigene Anfahrt)
17. Juni, 20 Uhr
Erweiterter Vorstand Etzhorner Krug
21. Juni, 14.30 Uhr
Tortenkaffee bei Bäcker Bruno. Anmeldung Telefon 84729
23. Juni, 14.30 Uhr
Spielenachmittag für Erwachsene Vereinsheim SV Eintracht Oldenburg, Hellmskamp
2. und 6. Juli, 9.30 Uhr
Frühstückstreff beim Bäcker Bruno. Anmeldung Telefon 84729

Gustav Backhuß-Büsing

Zum Seitenanfang
 

gratis-besucherzaehler.de