Startseite
Nachbarhilfe
Aktuelles
Vorstand
Ansprechpartner
Termine
Journal
Presse
Fotoalben
Stadtteilrundgang
Mitgliedschaft
Einzugsbereich
Satzung
Geschäftsordnung
Ehrenordnung
Impressum
Monatszeitung aktuell !

Die Beiträge des Bürgervereins Etzhorn, welche in der > Oldenburger Monatszeitung < ,
dem offiziellen Mitteilungsblatt der Arbeitsgemeinschaft Stadtoldenburger Bürgervereine
und der Bürgervereine in der Stadt Oldenburg veröffentlicht wurden,
sind im Folgenden chronologisch gesammelt. Bei Bedarf bitte anklicken.

Presse 2014
Presse 2015
Presse 2016
Presse 2017

Auf dieser Seite lesen Sie immer die aktuelle Bürgerverein-Etzhorn-Ausgabe
der Oldenburger Monatszeitung.

Oktober 2017

 

Blumenkorso in Eelde
Der erste Stopp des diesjährigen Busausflug erfolgte mit Stadtrundfahrt und Stadtgang mit einer herzerfrischenden Stadtführerin Anne in Leer, u.a. einer der größten deutschen Reederei-Standorte. Gestärkt nach einem tollen Mittagsbüfett ging es in die niederländische Blumenstadt Eelde, südlich von Groningen. Bei trockenem und sonnigem Wetter erlebten die Teilnehmer auf der Tribüne 20 überaus reichlich mit über einer Million Dahlienblüten geschmückte Wagen, darüber hinaus unzählige Musikkapellen. Der prächtige, farbenfrohe und äußerst interessant gestaltete Blumenkorso ließ die Blumenfreunde so richtig ins Schwärmen geraten. Seit 60 Jahren findet dieses farbenfrohe Blumenereignis immer am ersten Sonnabend im September in Eelde statt. Unzählige Arbeits- und Helferstunden werden in der Vorbereitung im Einsatz gewesen sein. Wir Teilnehmer werden auch nach Betrachten der tollen Fotos lange von diesem beeindruckenden Erlebnis sprechen.

 

Einer der vielen Motivwagen
Foto: Irmtraut Fuhlrott

 

Wanderung Kleingewässer
Das Wetter stimmte und so wurde unsere Exkursion zu den Kleingewässern in Etzhorn für 25 Teilnehmer zu einem tollen Erlebnis. Unser Vorstandsmitglied Kay Fuhrmann (zugleich ehrenamtlicher Landschaftswart für den Nordbereich von Oldenburg) sparte nicht mit seinem Wissen über Flora und Fauna und vermittelte uns viele Naturgeheimnisse. Einige Pflanzen der „zweiten (stark gefährdet) und dritten (gefährdet) Roten Liste der gefährdeten Arten“ wie z.B. das zierliche Niederliegende Johanniskraut (Hypericum humifusum) konnten bestaunt werden. Besonders beeindruckend ist dabei die Tatsache, dass die Pflanzen und Tiere sich an den vielen Gewässern in Etzhorn ohne fremde Hilfe, also rein durch die Natur, angesiedelt haben. Ein junger aufmerksamer Teilnehmer entdeckte an einem Gewässer den nicht häufig vorkommenden Wasserskorpion. Ein Schwerpunkt der Naturwanderung waren auch die Heuschrecken, denen sich Kay nach seiner Libellen-Broschüre (36 kartierte Gewässer in Etzhorn wurden dafür portraitiert) in Vorbereitung einer neuen Studie widmet, in der die Arten und das Aufkommen in der Stadt Oldenburg vorgestellt werden sollen. Einen Bericht und viele Bilder finden Sie im Nachbarschaftsportal www.mein-oldenburg.de.

Die Exkursionsteilnehmer hören Kay Fuhrmann aufmerksam zu
Foto: Irmtraut Fuhlrott 

 

Indienvortrag
Asha Vihar – Ort der Hoffnung – ein besonderes privates humanitäres Hilfsprojekt in Indien wollen uns die Etzhornerinnen Magda Boomgaarden-Kirchhübel (Kinderkrankenschwester) und Martina Traut (Lehrerin für Pflegeberufe am Klinikum Oldenburg) vorstellen. Jedes Jahr engagieren sich die beiden Frauen ehrenamtlich zu Lasten ihres Erholungsurlaubes in Asha Vihar (Westbengalen/Indien), indem sie bei der Operation und Versorgung von Kindern mit Gelenkfehlstellungen (häufig durch Polio) unterstützend tätig werden.
Jedes Jahr fährt ein Team von ehrenamtlichen Helfern (Krankenschwestern, OP-Schwestern/-Pfleger, Ärzte) nach Indien, um vielen Kindern durch die Operationen das Leben lebenswerter zu machen.
Frau Boomgarden-Kirchhübel und Frau Traut stellen am Dienstag, 24. Oktober, ab 19 Uhr in der DRK-Landesgeschäftsstelle, Maria-von-Jever-Straße, dieses Projekt vor. Der Eintritt ist frei, Gäste sind herzlich willkommen.

 

Infokasten
Durch den bevorstehenden Abbruch des „Schwerter-Hauses“ an der Butjadinger Straße 334 (gegenüber Etzhorner Krug) mussten wir für unseren Informationskasten einen neuen Standort suchen. Wir freuen und bedanken uns bei der Volksbank Oldenburg und Bruno dem Oldenbäcker, das wir den Infokasten links neben dem Eingang der Brunofiliale an der Butjadinger Straße aufstellen durften.

 

Mailanschriften
Wie bereits an dieser Stelle berichtet, erhalten über 250 Mitglieder und Interessierte von mir, je nach Bedarf, per Mail aktuelle Informationen vom Bürgerverein Etzhorn. Diese Infos versende ich mittlerweile regelmäßig monatlich. Hier erhalten Sie Informationen, die in der Vielfalt nicht in dieser Monatszeitung berücksichtigt werden können. Deshalb, bitte die Mailanschrift mitteilen (gustav-backhuss(at)t-online.de). Wer über keinen PC und damit keine Mailanschrift verfügt, dem drucke ich die Infos gerne und Sie finden diese dann im Briefkasten.

 

Wasserwerk
Das Interesse an der Besichtigung des Wasserwerkes in Donnerschwee (1897 in Betrieb genommen) war so groß, dass dieses Angebot bereits lange Zeit im Voraus ausgebucht war. Netzmanager Holger Oeltjebruns und der stellv. Wassermeister Frank Brüggemann brachten uns in gut 2 ½ Stunden viele Zahlen und interessante Hintergründe näher. Die Wasserrohrnetzlänge beträgt in Oldenburg 825 km und die der Haushalte 979 km. Es sind 48.000 Wasserzähler im Einsatz und es gibt 4.735 Löschwasserhydranten. Neben den vielen Zahlen ist die des täglichen Wasserverbrauchs der Oldenburger interessant, es sind nämlich 112 Liter am Tag.

 

Weitere Termine
10. Oktober - ganztags
Betriebsbesichtigung VW-Emden mit Miniaturland Leer – ausgebucht!

11. Oktober – 19 Uhr
Stammtisch Restaurant „Kali Ora – bei der Etzhorner Mühle“ (vorher „Vater und Sohn“) Etzhorner Weg

15. Oktober – 12 Uhr
Brataalessen Salzendeich (bitte kurz vor 12 Uhr eintreffen), Anmeldung bis 10.10./Auskunft Telefon 39354

17. Oktober – 14.30 Uhr
Spielenachmittag für Erwachsene beim SV Eintracht Oldenburg, Hellmskamp

10. November – 17 Uhr
Laternenlauf in Etzhorn mit SV Eintracht Oldenburg. Start Vereinsheim Hellmskamp

19. November – 11 Uhr
Gedenkstunde Volkstrauertag Grundschule Etzhorn

 

Gustav Backhuß-Büsing

 

(Zum Seitenanfang)