Homepagewappen
Unsere Partner
Monatszeitung aktuell !

Die Beiträge des Bürgervereins Etzhorn, welche in der > Oldenburger Monatszeitung < ,
dem offiziellen Mitteilungsblatt der Arbeitsgemeinschaft Stadtoldenburger Bürgervereine
und der Bürgervereine in der Stadt Oldenburg veröffentlicht wurden,
sind im Folgenden chronologisch gesammelt. Bei Bedarf bitte anklicken.

Auf dieser Seite lesen Sie immer die aktuelle Bürgerverein-Etzhorn-Ausgabe
der Oldenburger Monatszeitung.

Presse-2018
Presse-2019
Presse-2020
Presse-2021

November 2020

Danke!
Es ist einfach nur wunderbar, welche Wertschätzung unser Bürgerverein Etzhorn erfährt. So erhalten wir im dritten Jahr in Folge von einem Mitgliedsehepaar eine großzügige Spendensumme, die uns wiederum u.a. in die Lage versetzt, auch andere gemeinnützige Einrichtungen nicht nur in Etzhorn zu unterstützen. In Anbetracht der Tatsache, dass wir in den vergangenen Jahren mehr als 500 neue Mitglieder begrüßen konnten, sieht unsere Einnahmeseite sehr positiv aus. Andererseits gingen die Ausgaben coronabedingt zurück, weil einige Veranstaltungen nicht durchgeführt werden konnten. Es ist einmalig, dass der so engagierte Einsatz vieler Ehrenamtlicher und Unterstützer durch diese Spende so gewürdigt wird und wir sagen einfach nur DANKE!

Idee zerstört!?
An dieser Stelle haben wir über den bunten Blühstreifen am Hellmskamp/Ellerholtweg berichtet. Irgendjemand muss auf die Blühwiese später Hanfsamen gesät haben, wir können es nicht nachvollziehen. Dass aber jetzt einige gesichtete Hanfpflanzen aufgrund einer anonymen Anzeige zu staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen führten, ist für uns nicht nachvollziehbar. Hier wird mal wieder mit „Kanonen auf Spatzen“ geschossen, denn ganz offensichtlich war es kein Bestreben der Initiatorin der Blühwiese eine Hanf-Plantage anzulegen. Lassen wir mal die Kirche im Dorf, entfernen solche verbotenen Pflanzen und die Sache ist gut. Der Initiator einer solchen Anzeige sollte wissen, dass mit dieser Vorgehensweise gut gemeinte Aktionen für die Zukunft zerstört werden. Das kann nicht in unserem Sinne sein und wir verurteilen diese Vorgehensweise. Hätten wir darüber gesprochen, wäre das „Missgeschick“ schnell und unbürokratisch behoben worden. Wir hoffen sehr, im nächsten Jahr wieder einen Blühstreifen bewundern zu können.

Rücktritt
Unsere 2. Vorsitzende Barbara Münch-Jeske hat uns am 30. September mitgeteilt, dass sie mit sofortiger Wirkung aus persönlichen und gesundheitlichen Gründen das Amt abgeben möchte. Wir bedauern die Entscheidung von Barbara sehr und wünschen ihr alles Gute. Bis zur Neubesetzung bei der nächsten Jahreshauptversammlung wird Heike Dexter die Position kommissarisch übergeben.

Lecker Brataal
Es ist stets erfreulich, dass sich zu unseren gemeinsamen Essen immer eine große Zahl von Mitgliedern anmeldet. Sei es Grünkohl mit Kegeln, Spargel, Roulade, Brataal oder jetzt neu Martinsgansessen, es bereitet Freude, die Termine abzustimmen und in einer netten Gemeinschaft die besonderen Essen genießen zu können. Deshalb sind unsere Frühstücks- und Tortentreffen auch so beliebt, obwohl hier die Teilnahmezahl noch eingeschränkt ist.

Weihnachtstermine
In Kooperation mit dem neuen Pächter vom Etzhorner Krug, Metin Tekce, wollen wir am Samstag, 28. November, um 17 Uhr die festliche Beleuchtung des zuvor vom Team Hans-Peter Deichsel aufgestellten Weihnachtsbaumes starten. Der Weihnachtsmann hat sich den Termin bereits notiert, geplant ist auch eine musikalische Umrahmung. Der Krug bietet Punsch, Glühwein und Waffeln an. Die Anmeldungen für unsere Adventsfeier am 6. Dezember, ab 15 Uhr im Etzhorner Krug, gehen bereits zahlreich ein. Am Samstag vor dem 3. Advent, 12. Dezember, wird es ein Weihnachtssingen auf dem Hilbershof geben. Sieglinde Heilig klärt, ob der „singende Wattführer“ Adalbert Akkermann wieder dabei ist. Bei allen Veranstaltungen werden wir natürlich auf die aktuelle Entwicklung der Corona-Infektionen sowie auf Abstands- und Hygienevorschriften achten.

Doppelkopf
Die bereits seit einem Jahr bestehende Doppelkopfrunde trifft sich weiterhin regelmäßig. Unser Mitglied Erika Schmidt bietet ab November zwei Gruppen an: Ab Donnerstag, 5. November, Doppelkopf für Teilnehmer mit Vorkenntnissen/Fortgeschrittene, 19 bis 21 Uhr, alle 14 Tage im Etzhorner Krug. Ab 12. November um 10 Uhr (wöchentlich) Doppelkopf für Anfänger beim Bruno-Bäcker, Etzhorn. Interessierte melden sich unter Telefon 3990335.

Äpfel gesammelt
Einen umfangreichen Einsatz zeigte das Team Manfred Klöpper und Heiner Pahl, als eine Streuobstwiese bei der Oberschule Ofenerdiek „abgeerntet“ wurde. Insgesamt wurden 450 kg Äpfel gesammelt, davon 300 kg mit der mobilen Obstpresse zu Most gepresst. Die Etzhorner erhoffen sich einen „Nachahmeffekt“, dass auch andere Vereine bzw. Bürgervereine in ihren Stadtteilen diese Einrichtung schaffen, damit das wertvolle Obst nicht auf den Wiesen vergammeln muss. Zusätzlich zu diesem Einsatz sind Heiner und Manfred bei einigen Einrichtungen wie zum Beispiel der Ohmsteder Kirche im Einsatz. Hier waren die Konfirmanden aktiv, die Produkte wurden nach dem Erntedankgottesdienst auf dem Markt verkauft. Wir haben eine dringende Bitte: Gibt es Etzhorner, die unsere so überaus engagierten Apfelpresser zukünftig unterstützen können?

Planung 2021
Die gewohnte Jahresplanung, die wir in den letzten Jahren mit der Monatszeitung verteilt haben, wird für 2021 schwierig. Aufgrund der schwer einzuschätzenden Entwicklung in der Corona-Pandemie können wir nicht alle Termine festlegen. Unsere Stammtermine wie Frühstücks- und Tortentreff, Stammtisch oder Spielenachmittag werden festgelegt. Für unsere Fahrten werden wir in diesem Monat mit dem Reisedienst Wiards Tages- und Mehrtagestouren abstimmen. Bei den Besichtigungsterminen, Vorträgen und dergleichen wird es coronabedingt schwieriger, aber es wird in jedem Fall Angebote geben. Selbst bei der Terminierung der Jahreshauptversammlung Anfang März sind wir unsicher und werden deshalb wahrscheinlich von vornherein einen späteren Termin in 2021 anstreben.

Gedenkstunde
Leider ist es augenblicklich aufgrund der Corona-Infektionszahlen fraglich, wie, wo und ob wir in diesem Jahr, 75 Jahre nach Kriegsende, am Volkstrauertag, 15. November, 11 Uhr, eine Gedenkstunde durchzuführen können. Es kann sein, dass uns die Grundschule Etzhorn dafür behördlicherseits nicht zur Verfügung steht. So sind wir derzeit bemüht, andere Räumlichkeiten zu finden. Als Gastredner haben wir Gustav Wehner (Vorsitzender der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Oldenburg) gewinnen können, die musikalische Umrahmung wird von vier Mitgliedern gestaltet. Bitte beachten Sie aktuelle Hinweise in der NWZ. Auf jeden Fall können wir am Denkmal an der Butjadinger Straße gemeinsam mit dem Schützenverein Etzhorn Kränze niederlegen.

Spenden übergeben

In der letzten OMZ hatten wir über die Spenden unseres Bürgervereins berichtet. Die Fotos (v.l.) zeigen die Übergabe der Spenden an den Leiter des Tierheims Oldenburg Dominic Köppen sowie an die KiTa Ernst-Löwenstein-Straße Natalie Böckmann. Außerdem erhielten wir vom Oldenburger Wohngarten (Fa. Löschau), Stubbenweg, für eine Blumenzwiebelpflanzaktion eine Sachspende von 2.050 Krokussen, 200 erhielt die Grundschule Etzhorn, damit Etzhorn im Frühjahr bunt erblühen kann. Das Foto zeigt die Übergabe von Geschäftsführer Manfred Brunken an den Vorsitzenden Gustav Backhuß-Büsing.
Fotos: Heike Dexter

Weitere Termine
11. November, 19 Uhr
Stammtisch Restaurant Kali Ora, Etzhorner Weg, Anmeldung Telefon 39354
15. November, 14.30 Uhr
Tortenkaffee bei Bäcker Bruno. Anmeldung Telefon 84729
17. November, 14.30 Uhr
Spielenachmittag für Erwachsene Vereinsheim SV Eintracht Oldenburg, Hellmskamp
28. November, 17 Uhr
Eröffnung Beleuchtung Weihnachtsbaum vor dem Etzhorner Krug mit Punsch und Waffeln
29. November
Busfahrt Packhaustheater mit anschl. Weihnachts-/Rathausmarkt, es sind noch wenige Plätze frei
3. und 7. Dezember, 9.30 Uhr
Frühstückstreff beim Bäcker Bruno. Anmeldung Telefon 84729
6. Dezember, 15 Uhr
Adventsfeier Etzhorner Krug, Anmeldung Telefon 39354

Gustav Backhuß-Büsing

Zum Seitenanfang