BV Etzhorn
Monatszeitung aktuell !

Die Beiträge des Bürgervereins Etzhorn, welche in der > Oldenburger Monatszeitung < ,
dem offiziellen Mitteilungsblatt der Arbeitsgemeinschaft Stadtoldenburger Bürgervereine
und der Bürgervereine in der Stadt Oldenburg veröffentlicht wurden,
sind im Folgenden chronologisch gesammelt. Bei Bedarf bitte anklicken.

Auf dieser Seite lesen Sie immer die aktuelle Bürgerverein-Etzhorn-Ausgabe
der Oldenburger Monatszeitung.

Presse-2018

Juli 2019

Bowleturnier
Das 6. Bouleturnier vom Bürgerverein Etzhorn am Sonntag, 26. Mai 2019, wurde bei trockenem Wetter und 32 Teilnehmern wieder ein sehr schöner Erfolg. Die fleißigen Helfer vom Bürgerverein, die vom Vorsitzenden Gustav Backhuß-Büsing besondere Erwähnung fanden („ohne diese Helfer kann ein solches Turnier nicht stattfinden) hatten auf dem Boule- und Dorfplatz an der Butjadinger Straße sieben Plätze hergerichtet. Nach drei Spielrunden belegte die frühere Vorsitzende des Bürgervereins Hanna Wilde den ersten Platz vor Peter Schreiner. Nach einem „Stichwurf“ wurde Udo Paulsen dritter Sieger. Allen drei Siegern wurden Real-Einkaufsgutscheine überreicht.
Durch fleißige Kaffee- und Kuchenspender (mit leckerer Erdbeertorte von Annemarie) wurde unser Bouleturnier zur Kräftigung aufgewertet. Auch nach der Siegerehrung wurden mit einer Grillwurst interessante Gespräche fortgesetzt.
Die Siegerehrung
Foto: Irmtraut Fuhlrott

Regelmäßige Treffen
Zweimal monatlich stehen am ersten Montag und Donnerstag bei unserem Bruno-Bäcker die Frühstückstreffs im Vereinskalender (bereits 66 Mal seit 2016). Diese Runden werden regelmäßig gut besucht und es sind immer wieder nette Gespräche, die die Teilnehmer erleben. Auch am dritten Sonntag eines Monats wird der Tortentreff (11 Mal) bei Bruno gut angenommen. Die Zahl der Stammtischteilnehmer (über 30 Mal) ist zwar schwankend, zuletzt waren es bei Kali Ora 21 Mitglieder. Der Zuspruch zum monatlichen Spieletreff für Erwachsene (im Juni zum 44. Mal) im Vereinsheim von SV Eintracht am Hellmskamp erreicht die Teilnehmergrenze. Es ist ein fester Teilnehmerstamm vorhanden, immer wieder finden neue Teilnehmer den Weg zu uns. Beim Boulespielen (mittwochs 15 bis 17 Uhr, sonntags 10 bis 12 Uhr) können gerne weitere Teilnehmer am leicht zu erlernenden Spiel teilnehmen. Und schließlich hat sich die am ersten Sonntag eines Monats angebotene Stadtteilradtour sehr gut etabliert, es könnten aber gerne ein paar mehr Radfahrer sein. Von Brigitte, Brunhilde und Marlene wird die Bücherbox am Dorfplatz täglich betreut und der Bücherbestand gepflegt (Öffnungszeiten täglich von 10 bis 16 Uhr).

Stadtteilwanderung
Viele Etzhorner, vor allem Autofahrer, kennen wahrscheinlich gar nicht unsere herrlichen Wanderwege in Etzhorn. Regelmäßig an den 2. Feiertagen (wie Pfingstmontag) bieten wir diese Wandertouren in Etzhorn an. Unsere Natur ist hier einmalig, die vielen Alleen, die tollen Wallhecken und die grünen Wiesen und Weiden laden regelmäßig zum Innehalten ein. Die nächste Wanderung wird am Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober angeboten.

Schmierereien
Der Bürgerverein Etzhorn bemüht sich, unseren Stadtteil gepflegt und sauber zu halten. Doch immer wieder gibt es Rabauken, die offenbar Freude nicht nur in Etzhorn an Schmierereien und dergleichen haben. So wurde unlängst u.a. die von uns aufgestellte Ruhebank und die am Bornhorster See einschl. dem DLRG-Haus beschmiert. Vielleicht kommen diese Personen mal zur Besinnung und entfernen eigenhändig den verursachten Schaden. Manchmal versetzt bekanntlich der Glaube Berge.


Nicht nur in Etzhorn gibt es Schmierereien
Foto: Heike Dexter

Viele Termine
Im September oder November des letzten Jahres boten wir als Bürgerverein Etzhorn sage und schreibe 14 bis 16 unterschiedliche Veranstaltungen an. So zuletzt auch im Monat Juni. Man kann sagen, für jeden Geschmack, für jedes Alter ist etwas dabei. Und wenn Sie als Leser dieser Monatszeitung etwas vermissen, sagen Sie es uns. Wir wissen, dass wir für unsere Kinder und Familien noch mehr machen müssen. Doch hier bitten wir um die Unterstützung unserer Familien, die Initiative zu ergreifen, wir unterstützen unsere Zukunft gerne. Unsere Halbjahresbilanz für 2019 ist von der Anzahl der Angebote und dem Zuspruch wieder beeindruckend. In den ersten sechs Monaten konnten wir 35 neue Mitglieder begrüßen.

Fahrten
Die Fahrt zum Dümmer am Mittwoch, 17. Juli, kann noch interessierte Teilnehmer aufnehmen. Es wird ein unvergesslicher Tag werden. Beim Familienausflug am Sonntag, 11. August, sind noch Plätze frei. Wir laden unsere Vereinskinder ein, die begleitenden Erwachsenen zahlen nur einen Beitrag von Euro 15. Die Busfahrt nach Ostfriesland am Sonntag, 25. August, ist zwar ausgebucht, gerne nehmen wir Interessierte auf eine derzeit leere Warteliste. Ebenso ausgebucht ist bereits jetzt die Fahrt zum Weihnachtsmarkt Bremen mit einer Vorstellung auf dem Theaterschiff am 2. Advent (8. Dezember).

Vorankündigung
Wie bereits an anderer Stelle hingewiesen, organisieren wir einen interessanten Vortrag, der insbesondere auch unsere jungen Etzhorner interessieren sollte. Der Zukunftsvortrag „Wirtschaft ohne Wachstum: Reparierst Du schon oder konsumierst Du noch?“ findet mit Prof. Dr. Niko Paech (Uni Siegen) und Dr. Katharina Dutz (Uni Oldenburg, Technische Bildung) am Donnerstag, 17. Oktober, ab 19 Uhr im Etzhorner Krug statt. Um eine Teilnehmerübersicht zu erhalten, bitten wir um zeitige Anmeldung. Der Vortrag ist kostenfrei, Gäste sind herzlich willkommen.

Gemeinsam Essen
Unsere Veranstaltungen mit den gemeinsamen Essen wie Grünkohl, Spargel, Roulade oder Brataal werden von den Mitgliedern sehr gerne angenommen. So haben wir Mitte Juni im Wiesenkieker den tollen Spargel genossen. Für das nächste Jahr haben wir einen Termin bei Claußen in Nuttel gebucht. Das Brataalessen am 27. Oktober in Salzendeich ist so gut wie ausgebucht. Das 2. Etzhorner Frühstück (Brötchen werden gespendet) mit der Nachbarschaftshilfe findet am Sonntag, 8. September, auf dem Bouleplatz, Butjadinger Straße, statt. Hierfür nehmen wir bereits Anmeldungen entgegen.

Bruno besichtigt
Weil wir uns jeden Monat mindestens dreimal bei unserem Bruno-Bäcker zum Frühstücken oder Tortenverzehr treffen, wollte eine kleine Delegation doch mal sehen, wie Brot und Kuchen am Standort Sandkrug produziert werden. Uwe Stubbemann, seit 32 Jahren Bruno-Mitarbeiter, stellte uns den Betrieb vor. Wir waren alle sehr beeindruckt, welchen Weg das Mehl und die Zutaten bis zum fertigen Produkt zurücklegen. In einer 7-Tage-Woche werden von ca. 23 Uhr bis 12 Uhr am Folgetag Brot, Brötchen und Kuchen vorbereitet und hergestellt. In fünf Standorten sind am Mittag Wochenmenüs im Angebot, auch diese entstehen in Sandkrug. Bruno Tönnies, der Namensgeber, wurde am 22. Februar 1902 in Dessau geboren. Er eröffnete 1935 in Oldenburg am Staugraben und am Bahnhof die ersten Standorte, seit 2001 ist Bruno das Firmenlogo.

Etzhorner Garten von Kurt
Unser Mitglied Kurt Sander, im Juni 84 Jahre alt geworden, ist auch im hohen Alter ein besonders aktiver Etzhorner. Viele Jahre hat sich Kurt aufopferungsvoll um seine im März im Alter von 95 Jahren verstorbene Ehefrau Martha gekümmert. Gleichzeitig ist der große Garten an der Haselriege seine Leidenschaft. Fast parkähnlich hat er die Beete mit viel zu schneidenden Buchsbaumabgrenzungen angelegt, es ist eine Augenweide. Besonders im Herbst steigert Kurt seine Gartenaktivitäten. Kaum ist das viele Eichenlaub zu Boden gefallen, harkt Kurt mit viel Energie und Ausdauer die Blätter zusammen. Kurt Sander kann uns als „alter Etzhorner“ viele interessante Geschichten und Erlebnisse erzählen. So wurde er auch vom Team cine-k (Filmkunstkino in der Kulturetage) angesprochen, die (Zitat) „sich von mehreren hundert Menschen aus Oldenburg mehrere hundert Geschichten angehört haben. Der Film, der dabei entstanden ist, zeigt Oldenburg und seine Menschen, wie sie noch nie zu sehen waren. Eine Momentaufnahme für die Ewigkeit.“ Und schließlich ist unser lieber Kurt seit vielen Jahren der Organisator des Etzhorner Schultreffens. Er telefoniert die ehemaligen Schüler/innen der Etzhorner Schule immer für Anfang Juni für ein Treffen im Etzhorner Krug zusammen. Lieber Kurt, Hochachtung und vielen Dank für dein Engagement.
Ein parkähnlichger Garten zum Abschalten und Erholen
Foto: Heike Dexter

Weitere Termine
10. Juli – 19 Uhr
Stammtisch Restaurant „Kali Ora“ Anmeldung Telefon 39354
16. Juli – 14.30 Uhr
Spielenachmittag für Erwachsene beim SV Eintracht Oldenburg, Hellmskamp
21. Juli – 14.30 Uhr
Tortenkaffee bei Bäcker Bruno. Anmeldung Telefon 84729
1. und 5. August – 9.30 Uhr
Frühstückstreff beim Bäcker Bruno. Anmeldung Telefon 81329
11. August
Familien-Busausflug zum Jaderpark – für Vereinskinder kostenfrei
17. August – 15 Uhr
Wildkräuterspaziergang in Etzhorn, Treffpunkt Haseler Weg/Ecke Südermannsweg (ca. zwei Stunden), Anmeldung Telefon 39354

Gustav Backhuß-Büsing

Zum Seitenanfang