BV Etzhorn
Monatszeitung aktuell !

Die Beiträge des Bürgervereins Etzhorn, welche in der > Oldenburger Monatszeitung < ,
dem offiziellen Mitteilungsblatt der Arbeitsgemeinschaft Stadtoldenburger Bürgervereine
und der Bürgervereine in der Stadt Oldenburg veröffentlicht wurden,
sind im Folgenden chronologisch gesammelt. Bei Bedarf bitte anklicken.

Auf dieser Seite lesen Sie immer die aktuelle Bürgerverein-Etzhorn-Ausgabe
der Oldenburger Monatszeitung.

Presse-2018

Februar 2018

Jahreshauptversammlung
Dieser OMZ-Ausgabe ist bei der Verteilung über unsere Obleute die Einladung zur Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 8. März, ab 19.30 Uhr im Etzhorner Krug beigefügt. Die Mitglieder können eine interessante Versammlung erwarten. Die Amtsleiterin vom Stadtplanungsamt Elke Wicherts wird über Etzhorn „Aktuelles aus der Sicht der Stadtplanung“ referieren. Viele Mitglieder sind zur Ehrung der 25- bzw. 40-jährigen Mitgliedschaft eingeladen (siehe nachfolgend). Nach den Teilneuwahlen wird Andreas Tewes unsere neue Initiative „Wir sind Etzhorn – Generation helfen sich“ erläutern. Die Nachbarschaftshilfe wird damit offiziell gestartet. Anträge zur Jahreshauptversammlung sind schriftlich bis zum 25. Februar beim 1. Vorsitzenden Gustav Backhuß-Büsing einzureichen.

Jubilare 2017/18
Zur Mitgliederversammlung am 8. März wurden folgende Mitglieder aufgrund einer Mitgliedschaft von 40 bzw. 25 Jahren eingeladen:
40 Jahre: Prof. Dr. Wolfgang Eber, Kurt Huth, Heika Lucks, Rotraut Maass und Prof. Ekkehard Reiß.
25 Jahre: Bernd Feldhus, Heino Fröllje, Gilbert Iben, Detlef Mull, Uwe Reichel, Walter Rowold, Klaus Stechert, Karin Tholen und Martin Wehner.
Darüber hinaus werden in diesem Jahr 17 Mitglieder 80, 85 oder 90 Jahre alt. Zu diesen Anlässen wird der Bürgerverein in Abstimmung mit den Obleuten mit einem Blumengruß gratulieren. Nochmals die Bitte, uns besondere Hochzeitstage ab dem 50. mitzuteilen, damit auch wir zu diesem Anlass, falls gewünscht, gratulieren können.

Videobotschaft
Nach einer Idee und der Initiative unseres Betreuers der Homepage Gerriet Broel haben wir „zwischen den Jahren“ erstmals eine Videobotschaft erstellt. Sie kann bis Mitte Februar über unsere Homepage oder YouTube eingesehen werden. Wir planen, das Einführungsreferat von Andreas Tewes „Wir sind Etzhorn – Generationen helfen sich“ vom 8. März ebenfalls auf der Homepage einzustellen.

Neujahrswanderung
Eine alte Tradition lebte wieder auf. Vor einigen Jahren veranstaltete Kurt Huth regelmäßige Neujahrswanderungen. An der diesjährigen Tour nahmen bei winterlich kaltem jedoch sonnigem Wetter 24 Interessierte teil, die mit vielen Erläuterungen von unserem sehr ortskundigen Kurt durch unser schönes Etzhorn wanderten. Bei einem Zwischenstopp bei der Firma Heick Bedachungen, wo uns die Familie Heick herzlich willkommen hieß und uns Interessantes zur Firmengeschichte wissen ließ, waren sich die Teilnehmer einig, die Tour sollte immer zu Beginn eines Jahres angeboten werden.


Gruppenfoto vor der Firma Heick.
Rechts im Bild Juniorchef Alexander Heick mit Ehefrau und Eltern
Foto: Irmtraut Fuhlrott

Wertschätzung
Mit einem nicht alltäglichen Aufnahmeschein eines Etzhorner Ehepaares erlebten wir eine weitere Wertschätzung und Würdigung unserer Arbeit. Als Mitgliedsbeitrag stellt uns das Ehepaar jährlich einen mehrstelligen Betrag zur Verfügung, der bereits zum Ende des letzten Jahres auf unser Konto überwiesen wurde. Da ist die Freude bei uns unbeschreiblich groß und wir danken auch an dieser Stelle für die Großzügigkeit. Sie eröffnet uns neue und weitere Möglichkeiten, über die der Vorstand beraten wird. Diese Unterstützung ist für uns zugleich Verpflichtung, den in den letzten Jahren eingeschlagenen Weg kontinuierlich weiterzugehen.

65 Jahre BV Etzhorn
Am 21. Februar 1953 wurde der Bürgerverein Etzhorn gegründet. Der erste Vorsitzende war bis 1960 Dr. med. Erich Dannemann. Zu allen Zeiten engagierten sich Vereinsmitglieder für die Etzhorner Interessen. Sei es bei der Gewerbeansiedlung oder Wohnbebauung, die Etzhorner brachten sich besonders in kritischen Situationen immer ein. In 65 Jahren gab es 15 Vorsitzende, dabei war Hanna Wilde (von 2010 bis 2015) die erste Frau an der Spitze des Vereins. Unter dem jetzigen Vorstandsteam mit Irmtraut Fuhlrott und Gustav Backhuß-Büsing erleben die Etzhorner quasi eine Zeitenwende, denn die Steigerung der Mitgliedszahlen von 2016 mit 400 auf fast 600 ist eine Abstimmung mit Füssen. Mit dem Amtsbeginn im Jahr 2015 zeigten viele Etzhorner durch Zeitspenden bei der Flüchtlingshilfe in der Notunterkunft am Stubbenweg ihre Hilfsbereitschaft. Die Vereinsangebote sind sehr vielfältig, so stehen für dieses Jahr mindestens 90 Veranstaltungen auf dem Programm. Spielenachmittage für Ältere, Frühstücksrunden und der Stammtisch sind regelmäßig monatliche Angebote. Unter dem Aspekt, dass der Bürgerverein die Etzhorner zusammenführen möchte, steht auch die neueste Initiative „Wir sind Etzhorn – Generationen helfen sich“. Die Nachbarschaftshilfe unter der Leitung von Sabine und Andreas Tewes ist im Aufbau befindlich, sie wird am 8. März offiziell gestartet. In der Planung ist außerdem ein Empfang für die ehrenamtlich Engagierten, Unterstützer, Förderer und Gönner. Aufgrund von großzügigen Spenden wird die nächste Vorstandssitzung über besondere Aktionen beraten. Angedacht sind: Wiederherstellung einer Uhr beim Bäcker Bruno, Wildblumenwiese mit Bienenkästen oder Magerwiese, Aufstellung weiterer Ruhebänke an den Etzhorner Gewässern und ein Familienausflug.
Welches Mitglied verfügt über die Jubiläumsschrift zum 25-jährigen Jubiläum im Jahre 1978? Bitte beim Vorstand melden.

Geburtstagskaffee
Aus Anlass des 65. Jahrestages sind unsere Mitglieder für Sonntag, 25. März, ab 15 Uhr in den Etzhorner Krug zu einem Geburtstagskaffee eingeladen. Ein kleines Programm wird derzeit vorbereitet. Bitte bei Irmtraut Fuhlrott (Telefon 81329) oder mir (39354) anmelden, die Gemeldeten erhalten einen Gutschein für ein Kaffee-/Teegedeck. Aufgrund einer begrenzten Teilnehmerzahl werden die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Weitere Termine
9. Februar
Plattdeutscher Theaterabend des Ohmster Plattdütschen Vereens mit dem Theaterstück „Koppöver in`t Glück“. Kartenvorverkauf im Salon Monika Andrae (Sieben Euro – an der Abendkasse Acht).
14. Februar - 19 Uhr
Stammtisch Kali Ora, Etzhorner Weg, Zu- bzw. Absagen bis 11 Februar unter Telefon 39354
20. Februar - 14.30 Uhr
Spielenachmittag für Erwachsene beim SV Eintracht Oldenburg, Hellmskamp
25. Februar - 14 Uhr
Vogelkundliche Wanderung zu den Wintergästen im Moorhauser Polder mit Kay Fuhrmann nur bei trockener Witterung. Treffpunkt Parkplatz Elsflether Damm.

10. März - 9.30 Uhr
Oldenburg räumt auf. Wir treffen uns beim Bouleplatz. Teilnahme unter Telefon 39354 anmelden.
17. März - 18 Uhr
Heringsessen im „Flash“, Ohmstede, Anmeldung Telefon 39354
22. März
Besichtigung EDEKA Neuenkruge – ausgebucht! Wer von den gemeldeten Teilnehmern eine Mitfahrgelegenheit benötigt, bitte melden.

Gustav Backhuß-Büsing