BV Etzhorn
Unsere Partner
Monatszeitung aktuell !

Die Beiträge des Bürgervereins Etzhorn, welche in der > Oldenburger Monatszeitung < ,
dem offiziellen Mitteilungsblatt der Arbeitsgemeinschaft Stadtoldenburger Bürgervereine
und der Bürgervereine in der Stadt Oldenburg veröffentlicht wurden,
sind im Folgenden chronologisch gesammelt. Bei Bedarf bitte anklicken.

Auf dieser Seite lesen Sie immer die aktuelle Bürgerverein-Etzhorn-Ausgabe
der Oldenburger Monatszeitung.

Presse-2018
Presse-2019
Presse-2020

März 2020

Kegelgruppe
Die in Kooperation mit dem Sozialverband VdK im Oldenburger Kegelcentrum (OKC), Kreyenstraße, gegründete gemischte Kegelgruppe hatte eine sehr gute Resonanz. Alle vier Wochen wird im OKC nun die „Kugel geschoben“, weitere interessierte Kegler können gerne hinzukommen. Auf die Termine wird in dieser Monatszeitung jeweils hingewiesen.

Plattdeutsch
Wir sind dem Ohmster Plattdütschen Vereen sehr dankbar, dass Anfang Februar in der vollbesetzten Grundschule Etzhorn (110 Besucher) ein weiteres Mal ein Stück und einer sehr gekonnten Inszenierung „De (un)heemlichen Dickmaker“ aufgeführt wurde und somit auch in Etzhorn Plattdeutsch einen festen Platz hat und erhalten bleibt. Vielen Dank den engagierten und gut aufgelegten Laien-Schauspielern, die vor allem auch den älteren Etzhornern zwei Stunden Heiterkeit bereiteten. Zu danken ist auch den hinter den Kulissen arbeitenden Helfern wie beispielsweise den Bühnen-Auf- und Abbauern. Ohne sie wäre eine Vorstellung in Etzhorn und anderen Orten gar nicht denkbar. Vor der Aufführung wurden die Gartenpreise 2019 geehrt.
Fotos von Heike Dexter, die Namen der Geehrten wurden bereits an dieser Stelle aufgeführt.

Baumschnitt
Auf Interesse stieß ein weiteres Angebot unseres Bürgervereins. An zwei Terminen wurde den Teilnehmern das fachgerechte Schneiden von Obstbäumen erläutert. Der Zeitpunkt im Frühjahr konnte nicht besser sein. Die Apfelbäume an der vom Bürgerverein Etzhorn betreuten Streuobstwiese (Manfred Klöpper und Heiner Pahl) dienten als hervorragende „Modelle“, während das Seminar mit Gerd Lampel auch das erweiterte Schneiden anderer Obstbäume umfasste. Unter „Mein-Oldenburg“ ist von Heike Dexter ein Bericht mit vielen Bildern zu lesen.

Musik erklären
Wir sind in der glücklichen Lage, eine weitere interessante Veranstaltung anbieten zu können. Unser Mitglied Dieter Holzapfel, früherer Oberbürgermeister und auch bekannt als Dirigent größerer Orchester, bietet einen Abend zur Erläuterung der klassischen Musik und des Dirigierens an. Die Veranstaltung wird in den Räumlichkeiten des DRK-Landesverbandes an der Maria-von-Jever-Straße stattfinden. Interessierte melden sich unter Telefon 39354 an.

Vorstandssitzung
Die letzte Vorstandssitzung vor der Jahreshauptversammlung umfasste wieder viele Besprechungspunkte. Die Bilanz der zurückliegenden Veranstaltungen ist mehr als beeindruckend, die Zukunftsperspektive steht dem in nichts nach. Für nicht weniger als 21 Veranstaltungen in 2020 bestehen bereits gut gefüllte Anmeldelisten. Zu den „Rennern“ gehört wie immer das Brataalessen am 4. Oktober (fast ausgebucht) oder die Fahrt zum Weihnachtsmarkt Bremen mit anschl. Besuch Packhaustheater im Schnoor am 29. November (nur noch wenige Plätze frei). Insofern bitten wir um Verständnis, dass wir bei der großen Anmeldezahl nur Mitglieder unseres Bürgervereins berücksichtigen können.

2021: “Rhein in Flammen”
Diese Busfahrt war eigentlich für dieses Jahr vorgesehen, doch die Nachfrage war zu groß. So haben wir beim Reisedienst-Wiards für 2021 ein Kontingent reserviert: Vier Tage „Rhein in Flammen“ vom 12. bis 15. August 2021. Reisepreis voraussichtlich € 500 (ÜF/2 x Abendessen Hotel, 1 x auf dem Schiff, Schiffsfahrt „Rhein in Flammen“ ab/bis Winningen, Moselrundfahrt, Mosel-Schiffsfahrt). Unverbindliche Vorreservierungen unter Telefon 39354.

Besichtigungen
Die in der Jahresübersicht 2020 für März ausgewiesene Besichtigung von CEWE ist jetzt für den 1. September terminiert worden und bereits ausgebucht. Am Dienstag, 7. April, haben wir bei Aal-Bruns, Kayhausen, eine Betriebsbesichtigung (mit Selbstanreise/Fahrgemeinschaften) vereinbart. Nach der Führung besteht die Möglichkeit, ein Mittagessen einzunehmen. Dafür steht eine Auswahl von drei Gerichten zur Verfügung. Auskünfte und Anmeldung Telefon 39354.

Vortrag: “75 Jahre später”
Unser Mitglied Sabine Tewes (Ärztin und Familientherapeutin in eigener Praxis) hat Ende Februar in Varel einen Vortrag „Der Krieg ist vorbei!? – 75 Jahre später – Wie Kriegserlebnisse auch heute noch in unseren Familien wirken“ gehalten. Nach dem Hinweis in unserer monatlichen aktuellen Info und Homepage stößt dieser Vortrag bei uns in Etzhorn auf großes Interesse. Wir werden deshalb voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte einen Termin in der Grundschule Etzhorn anbieten.

Mail-Info
Im Jahr 2016 hat unser Mail-Informations-Verfahren begonnen. Aktuell erhalten vierhundert Mailempfänger monatlich interessante Informationen aus dem Bürgerverein Etzhorn bzw. aus Etzhorn. Es ist wichtig, gut informierte Mitglieder zu haben und Informationen aus der Quelle zu erhalten. Außerdem wird über dieses Verfahren die Mitgliedschaft gebunden und gefördert. Mitglieder, die keine Mailanschrift oder uns diese nicht gemeldet haben, können die aktuelle Info jederzeit auf unserer Homepage lesen.

König Rüdiger I
Ende Januar lud unsere Königin Elsbeth I. ihre Untertanen zur alljährlichen Kohlpartie des erweiterten Vorstandes ein. Nach einem Empfang in ihrer Residenz gingen die Wanderer an der frischen Luft und bei trockenem Wetter mit gut gefülltem Bollerwagen bis zum Weyenhof auf Tour. Alle 29 Teilnehmer äußerten sich über Service und Kohlmenü sehr positiv. Nachdem sich Elsbeth I. mit einer kurzen Dankesansprache verabschiedete, wurde König Rüdiger I. zum Nachfolger gekürt.

Hemmnisse?
Ein ausführliches Thema beim 17. Treffen des Organisationsteam unserer Nachbarschaftshilfe „Wir sind Etzhorn – Generationen helfen sich“ unter der Leitung von Sabine und Andreas Tewes waren Hemmnisse in den verschiedenen Altersgruppen für die Initiative, Hilfsgesuche oder –angebote an uns zu richten. Auch Vorbehalte gegenüber der Internetplattform „Nebenan.de“ können durch unsere Initiative nur schwerlich aus dem Weg geräumt werden. Die Vorgehensweise zur Anmeldung bei nebenan.de wird auf unserer Homepage beschrieben. Wir wissen, dass es in der Etzhorner Nachbarschaft viele Unterstützer gibt. Auch gemeinsame Veranstaltungen wie Kohlparties, Grill- und Straßenfeste sowie weihnachtliches Glühweintrinken fördern den Zusammenhalt einer Nachbarschaft. Unsere Initiative möchte dabei unterstützend, vermittelnd oder helfend zur Seite stehen. Vielleicht findet sich in den verschiedenen Straßen Orga-Teams, die gerne mal kleinere Feste/Zusammenkünfte in ihrer Umgebung vorantreiben. Am Samstag, 13. Juni, planen wir in Zusammenarbeit mit SV Eintracht Oldenburg auf der Sportanlage am Hellmskamp ein generationsübergreifendes Spielfest. Für die Planung und zur Unterstützung suchen wir Helfer (Telefon 39354).

Weitere Termine
11. März, 19 Uhr
50. Stammtisch Restaurant „Kali Ora“, Etzhorner Weg, Anmeldung bis 8. März Telefon 39354
12. März, 17 – 20 Uhr
Kegelgruppe OKC, Kreyenstraße
15. März, 14.30 Uhr
Tortenkaffee bei Bäcker Bruno. Anmeldung Telefon 84729
17. März, 14.30 Uhr
Spielenachmittag für Erwachsene Vereinsheim SV Eintracht Oldenburg, Hellmskamp
21. März, 9.30 Uhr
„Oldenburg räumt auf“, wir sind dabei. Anmeldung Telefon 39354, Treffpunkt Bouleplatz, Butjadinger Straße
24. März, 19.30 Uhr
18. Treffen Orga-Team Nachbarschaftshilfe „Wir sind Etzhorn – Generationen helfen sich“ Etzhorner Krug. Gäste willkommen
2. und 6. April, 9.30 Uhr
Frühstückstreff beim Bäcker Bruno. Anmeldung Telefon 84729
13. April (Ostermontag)
Stadtteilwanderung in Etzhorn
18. April, 15 Uhr
Frühlingskräuterwanderung mit Dorothee Stübe
26. April, 10 Uhr
Roulade + Kegeln, Gesellschaftshaus Meyer, Nadorster Straße.
30. April, 17 Uhr
Kinder-Maibaum schmücken und aufstellen, Vereinsheim SV Eintracht Oldenburg, Hellmskamp

Gustav Backhuß-Büsing

Zum Seitenanfang