Homepagewappen
Unsere Partner
Monatszeitungen 2018

Zurück zur Hauptseite Monatszeitung

Januar 2018

Weihnachten in Bremen
Die Kombination Besuch eines Weihnachtsmarktes in Bremen in Verbindung mit dem Besuch im Packhaustheater im Schnoor kam bei unseren Mitgliedern so gut an, dass die Busfahrt bereits Monate vorher ausgebucht war. Bei nicht ganz trockenem Wetter wurde zunächst der Markt rund um das UNESCO-Welterbe Rathaus und Roland sowie der mittelalterliche Markt an der Schlachte erkundet, bevor der „Zickenzirkus“ im Schnoor unsere Lachmuskeln strapazierte. Ein schöner Tag mit gegensätzlichen Stimmungen aber ganz nach dem Geschmack der Teilnehmer.

Weihnachtsbaum
Das „Team Ehepaar Deichsel“ leistete wieder sehr gute Arbeit. Durch die Spende einer schönen Fichte von Isa Tumat-Schall und Helmut Schall und der Unterstützung der Firma A. Heick Bedachungsunternehmen GmbH aus Etzhorn wurde diese vor dem Etzhorner Krug mit vielen Lichtern und bunten Kugeln versehen. Gut fünf Wochen haben wir in Etzhorn ein von den Etzhornern viel gelobtes leuchtendes und gerne gesehenes Wahrzeichen. Allen Spendern und Helfern ist vielen Dank zu sagen.


















Das Weihnachtsbaumteam
Foto: Irmtraut Fuhlrott                                                                                Der leuchtende Weihnachtsbaum
                                                                                                                Foto: Marvin Broel

Adventsfeier
Zu einer festen und beliebten Einrichtung ist die jährliche Adventsfeier des Bürgervereins im Etzhorner Krug geworden. Über 50 Vereinsmitglieder hatten sich zu Kaffee und Kuchen mit anschl. Glühwein angemeldet. Durch ein Duo von der Musikschule Heilig musikalisch unterstützt, wurden viele Weihnachtslieder gesungen. Wie in den Vorjahren hatten Brigitte Brinkmann und Heike Dexter für alle Teilnehmer in den Vormonaten eine gern gesehene mit viel Geduld gebastelte kleine Aufmerksamkeit hergestellt.

Vorgärten
Die Vorgartenkommission hatte es mal wieder nicht leicht, bei der Vielzahl schöner Gärten einige auszeichnungswürdige Gärten in Etzhorn zu finden. Auf zwei Touren durch Etzhorn wurden die Gärten begutachtet und eine kleine zu ehrende Anzahl festgestellt. Es sind für 2017 folgende Gärten: Christa Kaschuba, Braker Weg, Angelika Große-Wentrup, Butjadinger Str., Anna-Katrin und Dr. Manfred Schmoll und Familie Rüffert, beide Etzhorner Weg, Angelika und Gerhard Beck-Trauernicht, Eddeshorn, Dieter Scheffler, Hilbers Kamp, Ursula Janßen, Diedrich-Brinkmann-Str., Familie Bronst/Speckmann, Philipp-de-Haas-Str., Familie Paradies, sowie Ingrid und Martin Täuber, beide Fliednerstr., Arnold Hülsing, Stephanusstr. Leo Dorok aus der Stephanusstr. erhält innerhalb von zwanzig Jahren bereits die vierte Auszeichnung. Die Urkunde wird mit einem Blumengutschein anlässlich der plattdeutschen Theateraufführung am 9. Februar in der Grundschule Etzhorn übergeben.

Neujahrswanderung
Eine kleine Tradition lebt wieder auf: Kurt Huth bietet am Sonntag, 14. Januar, eine Neujahrswanderung an. Es geht zu Fuß mit einem kleinen Zwischenstopp durch das (hoffentlich) winterliche Etzhorn. Treffpunkt ist 14 Uhr Etzhorner Krug. Anmeldungen sind unter Telefon 39655 erbeten.

Terminübersicht 2018
Dieser Ausgabe der OMZ ist die Terminübersicht 2018 beigefügt. Es sind wieder fast einhundert Veranstaltungen und Begegnungen geplant, die von unserem 65. Geburtstag am 21. Februar überragt werden. Gut neunzig Mitglieder werden für den 25. März zum Geburtstagskaffee in den Etzhorner Krug eingeladen, nähere Hinweise in der nächsten OMZ. Ein Empfang für unsere ehrenamtlich Engagierten, Förderer und Unterstützer ist voraussichtlich für April in der Abstimmung.

Plattdeutsches Theater
Nachdem durch die Stadt Oldenburg die Benutzung öffentlicher Einrichtungen neu geregelt wurde, haben wir für die plattdeutsche Aufführung am Freitag, 9. Februar, in der Grundschule Etzhorn wieder eine Genehmigung erhalten. Wir freuen uns, dass der Ohmster Plattdütsche Vereen mit dem Stück nach Etzhorn kommt. Es wird ein vergnüglicher Theaterabend werden, auch wenn mancher Zuhörer die plattdeutsche Sprache nicht im Detail versteht. Vor der Aufführung werden die Vorgärten 2017 geehrt.

Weitere Termine
10. Januar - 19 Uhr
Stammtisch Kali Ora, Etzhorner Weg, Zu- bzw. Absagen bis 7. Januar unter Telefon 39354
14. Januar
Bus/Bahntour zum Bremer 6-Tage-Rennen. Auskünfte/Anmeldungen unter Telefon 39354
16. Januar - 14.30 Uhr
Spielenachmittag für Erwachsene beim SV Eintracht Oldenburg, Hellmskamp
9. Februar
Plattdeutscher Theaterabend des Ohmster Plattdütschen Vereen mit dem Theaterstück „Koppöver in`t Glück“. Kartenvorverkauf ab Januar im Salon Monika Andrae
17. März - 18 Uhr
Heringsessen im „Flash“, Ohmstede, Anmeldung Telefon 39354

Gustav Backhuß-Büsing

Zum Seitenanfang
 

Februar 2018

Jahreshauptversammlung
Dieser OMZ-Ausgabe ist bei der Verteilung über unsere Obleute die Einladung zur Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 8. März, ab 19.30 Uhr im Etzhorner Krug beigefügt. Die Mitglieder können eine interessante Versammlung erwarten. Die Amtsleiterin vom Stadtplanungsamt Elke Wicherts wird über Etzhorn „Aktuelles aus der Sicht der Stadtplanung“ referieren. Viele Mitglieder sind zur Ehrung der 25- bzw. 40-jährigen Mitgliedschaft eingeladen (siehe nachfolgend). Nach den Teilneuwahlen wird Andreas Tewes unsere neue Initiative „Wir sind Etzhorn – Generation helfen sich“ erläutern. Die Nachbarschaftshilfe wird damit offiziell gestartet. Anträge zur Jahreshauptversammlung sind schriftlich bis zum 25. Februar beim 1. Vorsitzenden Gustav Backhuß-Büsing einzureichen.

Jubilare 2017/18
Zur Mitgliederversammlung am 8. März wurden folgende Mitglieder aufgrund einer Mitgliedschaft von 40 bzw. 25 Jahren eingeladen:
40 Jahre: Prof. Dr. Wolfgang Eber, Kurt Huth, Heika Lucks, Rotraut Maass und Prof. Ekkehard Reiß.
25 Jahre: Bernd Feldhus, Heino Fröllje, Gilbert Iben, Detlef Mull, Uwe Reichel, Walter Rowold, Klaus Stechert, Karin Tholen und Martin Wehner.
Darüber hinaus werden in diesem Jahr 17 Mitglieder 80, 85 oder 90 Jahre alt. Zu diesen Anlässen wird der Bürgerverein in Abstimmung mit den Obleuten mit einem Blumengruß gratulieren. Nochmals die Bitte, uns besondere Hochzeitstage ab dem 50. mitzuteilen, damit auch wir zu diesem Anlass, falls gewünscht, gratulieren können.

Videobotschaft
Nach einer Idee und der Initiative unseres Betreuers der Homepage Gerriet Broel haben wir „zwischen den Jahren“ erstmals eine Videobotschaft erstellt. Sie kann bis Mitte Februar über unsere Homepage oder YouTube eingesehen werden. Wir planen, das Einführungsreferat von Andreas Tewes „Wir sind Etzhorn – Generationen helfen sich“ vom 8. März ebenfalls auf der Homepage einzustellen.

Neujahrswanderung
Eine alte Tradition lebte wieder auf. Vor einigen Jahren veranstaltete Kurt Huth regelmäßige Neujahrswanderungen. An der diesjährigen Tour nahmen bei winterlich kaltem jedoch sonnigem Wetter 24 Interessierte teil, die mit vielen Erläuterungen von unserem sehr ortskundigen Kurt durch unser schönes Etzhorn wanderten. Bei einem Zwischenstopp bei der Firma Heick Bedachungen, wo uns die Familie Heick herzlich willkommen hieß und uns Interessantes zur Firmengeschichte wissen ließ, waren sich die Teilnehmer einig, die Tour sollte immer zu Beginn eines Jahres angeboten werden.

 

Gruppenfoto vor der Firma Heick.
Rechts im Bild Juniorchef Alexander Heick mit Ehefrau und Eltern
Foto: Irmtraut Fuhlrott

Wertschätzung
Mit einem nicht alltäglichen Aufnahmeschein eines Etzhorner Ehepaares erlebten wir eine weitere Wertschätzung und Würdigung unserer Arbeit. Als Mitgliedsbeitrag stellt uns das Ehepaar jährlich einen mehrstelligen Betrag zur Verfügung, der bereits zum Ende des letzten Jahres auf unser Konto überwiesen wurde. Da ist die Freude bei uns unbeschreiblich groß und wir danken auch an dieser Stelle für die Großzügigkeit. Sie eröffnet uns neue und weitere Möglichkeiten, über die der Vorstand beraten wird. Diese Unterstützung ist für uns zugleich Verpflichtung, den in den letzten Jahren eingeschlagenen Weg kontinuierlich weiterzugehen.

65 Jahre BV Etzhorn
Am 21. Februar 1953 wurde der Bürgerverein Etzhorn gegründet. Der erste Vorsitzende war bis 1960 Dr. med. Erich Dannemann. Zu allen Zeiten engagierten sich Vereinsmitglieder für die Etzhorner Interessen. Sei es bei der Gewerbeansiedlung oder Wohnbebauung, die Etzhorner brachten sich besonders in kritischen Situationen immer ein. In 65 Jahren gab es 15 Vorsitzende, dabei war Hanna Wilde (von 2010 bis 2015) die erste Frau an der Spitze des Vereins. Unter dem jetzigen Vorstandsteam mit Irmtraut Fuhlrott und Gustav Backhuß-Büsing erleben die Etzhorner quasi eine Zeitenwende, denn die Steigerung der Mitgliedszahlen von 2016 mit 400 auf fast 600 ist eine Abstimmung mit Füssen. Mit dem Amtsbeginn im Jahr 2015 zeigten viele Etzhorner durch Zeitspenden bei der Flüchtlingshilfe in der Notunterkunft am Stubbenweg ihre Hilfsbereitschaft. Die Vereinsangebote sind sehr vielfältig, so stehen für dieses Jahr mindestens 90 Veranstaltungen auf dem Programm. Spielenachmittage für Ältere, Frühstücksrunden und der Stammtisch sind regelmäßig monatliche Angebote. Unter dem Aspekt, dass der Bürgerverein die Etzhorner zusammenführen möchte, steht auch die neueste Initiative „Wir sind Etzhorn – Generationen helfen sich“. Die Nachbarschaftshilfe unter der Leitung von Sabine und Andreas Tewes ist im Aufbau befindlich, sie wird am 8. März offiziell gestartet. In der Planung ist außerdem ein Empfang für die ehrenamtlich Engagierten, Unterstützer, Förderer und Gönner. Aufgrund von großzügigen Spenden wird die nächste Vorstandssitzung über besondere Aktionen beraten. Angedacht sind: Wiederherstellung einer Uhr beim Bäcker Bruno, Wildblumenwiese mit Bienenkästen oder Magerwiese, Aufstellung weiterer Ruhebänke an den Etzhorner Gewässern und ein Familienausflug.
Welches Mitglied verfügt über die Jubiläumsschrift zum 25-jährigen Jubiläum im Jahre 1978? Bitte beim Vorstand melden.

Geburtstagskaffee
Aus Anlass des 65. Jahrestages sind unsere Mitglieder für Sonntag, 25. März, ab 15 Uhr in den Etzhorner Krug zu einem Geburtstagskaffee eingeladen. Ein kleines Programm wird derzeit vorbereitet. Bitte bei Irmtraut Fuhlrott (Telefon 81329) oder mir (39354) anmelden, die Gemeldeten erhalten einen Gutschein für ein Kaffee-/Teegedeck. Aufgrund einer begrenzten Teilnehmerzahl werden die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Weitere Termine
9. Februar
Plattdeutscher Theaterabend des Ohmster Plattdütschen Vereens mit dem Theaterstück „Koppöver in`t Glück“. Kartenvorverkauf im Salon Monika Andrae (Sieben Euro – an der Abendkasse Acht).
14. Februar - 19 Uhr
Stammtisch Kali Ora, Etzhorner Weg, Zu- bzw. Absagen bis 11 Februar unter Telefon 39354
20. Februar - 14.30 Uhr
Spielenachmittag für Erwachsene beim SV Eintracht Oldenburg, Hellmskamp
25. Februar - 14 Uhr
Vogelkundliche Wanderung zu den Wintergästen im Moorhauser Polder mit Kay Fuhrmann nur bei trockener Witterung. Treffpunkt Parkplatz Elsflether Damm.
10. März - 9.30 Uhr
Oldenburg räumt auf. Wir treffen uns beim Bouleplatz. Teilnahme unter Telefon 39354 anmelden.
17. März - 18 Uhr
Heringsessen im „Flash“, Ohmstede, Anmeldung Telefon 39354
22. März
Besichtigung EDEKA Neuenkruge – ausgebucht! Wer von den gemeldeten Teilnehmern eine Mitfahrgelegenheit benötigt, bitte melden.

Gustav Backhuß-Büsing

Zum Seitenanfang
 

März 2018

Jahreshauptversammlung
Bei der Versammlung am 8 März ab 19.30 Uhr im Etzhorner Krug werden die  stimmberechtigten Mitglieder dieses Mal per Anwesenheitsliste ermittelt. Das verhindert bei einem zu erwartenden erhöhten Mitgliederzuspruch  längere Wartezeiten bei der Anmeldung. Es kann eine vielseitige,  informative und interessante Versammlung erwartet werden. Wir freuen uns über regen Zuspruch.

Hilfe Geben/Hilfe nehmen
Über die Verteiler des Gemeindesbriefes der Kirchengemeinde Ohmstede (vielen Dank) haben die Etzhorner einen kleinen Flyer zur Initiative „Wir sind  Etzhorn – Generationen helfen sich“ erhalten. Die Nachbarschaftshilfe  steht unter der Überschrift „Hilfe geben – Hilfe nehmen“. Andreas Tewes  wird darüber am 8. März berichten und unser jüngstes Projekt wird  gestartet. Per Videobotschaft wird das Referat über unsere Homepage zu  sehen sein. Bei Fragen können Sie sich an Andreas Tewes (Telefon  96034367) oder Gustav Backhuß-Büsing (Telefon 39354) wenden.

Plattdeutsches Theater
Nach einjähriger Pause (umstrittenes Genehmigungsverfahren durch die Stadt  Oldenburg) konnte in der Grundschule Etzhorn wieder ein plattdeutsches  Theaterstück aufgeführt werden. Vor dem Stück erfolgte die Ehrung der  Vorgärten 2017, die von den Ehrenden gerne angenommen wurde. Die  Aufführung selbst war eine sehr lustige Angelegenheit, so dass wir uns  bereits jetzt auf 2019 freuen können.

König Manfred regiert
Ihre königliche „Kohlhoheit“ Marlene I. lud Ende Januar den erweiterten  Vorstand in ihre Gemächer ein. Mit fester und flüssiger Nahrung  gestärkt, machten wir uns bei trockenem Wetter auf den Weg. Mit einigen  Zwischenstopps und Spielchen erreichten wir den Patentkrug. Nach einem  sehr guten Essen wies uns Raumpflegerin Antje, mit Eimer und Schrubber  ausgestattet, in die von Oswald Kolle geschriebenen Seiten „vom Mann,  dem unbekannten Wesen“ in plattdeutscher Sprache ein. Eine tolle Idee  und ein lustiger Vortrag. Mit einem Kreuzworträtsel wurde dann mit König Manfred I. ein Nachfolger gefunden, der uns jetzt ein Jahr regieren  wird. Für die Kohlsaison 2018/19 werden wir für alle Mitglieder ein  zusätzliches Angebot einer Kohlpartie machen.

Aus der Vorstandssitzung
Die letzte Vorstandssitzung vor der Jahreshauptversammlung hatte wieder  eine interessante Tagesordnung. Neben den Auswertungen vergangener  Veranstaltungen, standen der Ablauf der Versammlung, die  Nachbarschaftshilfe sowie unser 65. Geburtstag in der Diskussion. Die  neuen Fahrtangebote (siehe nachfolgend) fanden die Zustimmung des  Vorstandes.

Ausflugsfahrten
Wir bieten folgende Fahrten an:
Kinder-/Familienbusausflug Tier- und Freizeitpark Jaderpark, am letzten Sommerferiensonntag 5.  August. Aufgrund des Sponsorings der Firma IMMOTO, Michael Nerkamp, und  unserem Bürgerverein ein sehr günstiger Teilnehmerbeitrag für Familien:  Erwachsene € 15,00, Kinder € 5,00 für Fahrt Busfahrt ab Etzhorn und  Eintritt.

Sonntag, 12. August, Nostalgie-Salonbootsfahrt Friesland/NL. In Leeuwarden  Salonboot Gasterland, Kaffee/Tee und Orangenkuchen. Fahrt auf dem Fluss  „Dokkumer Ee“. Mittags-Lunch Buffet an Bord. In Leeuwarden Umstieg in  die kleinen Praamboote, Rundfahrt in Leeuwarden. Freizeit in Leeuwarden. Fahrpreis € 60 für Mitglieder. Es stehen 20 Plätze zur Verfügung.

Sonnabend, 15. September, Hamburg und das Miniatur Wunderland. Die größte  Modelleisenbahn der Welt: 7.000 qm, mehr als 1.040 Züge mit über 10.000  Waggons. Nachmittag freie Verfügung. Fahrpreis mit Eintritt Erwachsene € 30,00 und Kinder bis 15 Jahre € 20,00, nur für Mitglieder. Es stehen 26 Plätze zur Verfügung.

Mehrtagesfahrt: Erlebnisreise mit Jörn Wiards nach Paris vom 15. – 19. August. Im Preis von € 570,00 enthalten: Fahrt, Übernachtung, 4 x Frühstücksbuffet, 2 x  Abendessen, 1 x Abendessen auf dem Eiffelturm, 2 x Stadtrundfahrt durch  Paris, Auffahrt Eiffelturm 1. Etage, abendliche Schifffahrt auf der  Seine, Lichterfahrt durch Paris, Eintritt Schlosspark von Versailles,  Ausflüge, Insolvenzsicherung. Einzelzimmerzuschlag € 140. Es sind noch  vier Plätze frei.
Bei Interesse bitte bereits jetzt anmelden, da begrenzte Plätze.

Natürlich finden unsere Busausflüge nach Ostfriesland (Anfang September) und zu  einem Weihnachtsmarkt (Anfang Dezember) ebenfalls statt. Die Planungen  haben begonnen.

Helfer gesucht
Im Frühjahr 2016 haben wir an vier Stellen in Etzhorn mit Hilfe der  Jugendfeuerwehr Ofenerdiek insgesamt 80 Nistkästen angebracht. Es ist an der Zeit, die Kästen zu überprüfen und zu reinigen. Wir suchen deshalb  Helfer, die uns bei dieser Aktion unterstützen. Als weitere Maßnahmen  möchten wir nun doch die Reinigung von Etzhorner Straßenschilder und  diverser Ruhebänke durchführen. Bitte bei Gustav Backhuß-Büsing (Telefon 39354) melden.

Weitere Termine
10. März – 9.30 Uhr
Oldenburg räumt auf. Wir treffen uns beim Bouleplatz. Teilnahme unter Telefon 39354 anmelden.
14. März – 19 Uhr
Stammtisch Kali Ora, Etzhorner Weg, Zu- bzw. Absagen bis 11 März unter Telefon 39354
17. März – 18 Uhr
Heringsessen im „Flash“, Ohmstede, Anmeldung Telefon 39354
20. März – 14.30 Uhr
Spielenachmittag für Erwachsene beim SV Eintracht Oldenburg, Hellmskamp
22. März
Besichtigung EDEKA Neuenkruge – ausgebucht!
25. März – 15 Uhr
Geburtstagskaffee 65 Jahre Bürgerverein Etzhorn im Etzhorner Krug. Anmeldungen unter Telefon 81329 oder 39354

Gustav Backhuß-Büsing

Zum Seitenanfang
 

April 2018

Wilfrid Doddek Ehrenmitglied
Die Mitgliederversammlung wählte den 87-jährigen Wilfrid Doddek zum  Ehrenmitglied. Wilfrid war von 2001 bis 2008 sieben Jahre 1.  Vorsitzender. Während dieser Zeit zeichnete er sich als einer der  Motoren (neben der Grundschule und
SV Eintracht) in der Initiative  Turnhalle Etzhorn (ITE) aus. Die teilweise schwierigen Wege waren ihm  nie zu viel. Somit trägt sein Engagement bei der Turnhalle Etzhorn seine Handschrift und wir Etzhorner sind ihm dafür sehr dankbar.






Gustav Backhuß-Büsing gratuliert Wilfrid Doddek
Foto: Irmtraut Fuhlrott

Versammlung
Die mit über einhundert Mitglieder (!) wieder sehr gut besuchte Versammlung war für die Teilnehmer interessant und informativ. Die Amtsleiterin  Elke Wichert stellte viele neue Fakten, Zahlen und Planungen seitens der Stadt Oldenburg für unseren Stadtteil vor. Die bereits in der OMZ  genannten Mitglieder wurden für ihre 25- bzw. 40-jährige Mitgliedschaft  geehrt. Bei den Teilwahlen wurden Irmtraut Fuhlrott (2. Vorsitzende),  Rüdiger Lütke Brintrup (Schriftführer) sowie die Beisitzer Gerriet  Broel, Hans-Peter Deichsel und Brunhilde Klöpper in ihren Ämtern  bestätigt.





Der Vorstand des Bürgervereins mit den Organisatioren der Nachbarschaftshilfe Sabine und Andreas Tewes (links im Bild)
Foto: Marlene Groen

Initiative gestartet
Sabine und Andreas Tewes stellten anl. der Jahresversammlung die  Nachbarschaftshilfe vor. Das war gleichzeitig der offizielle Start für  „Wir sind Etzhorn – Generationen helfen sich“. Zu sehen auf unserer  Homepage www.buergerverein-etzhorn.de. Auf der Plattform nebenan.de sind bereits einige Anmeldungen/Angebote  zu finden. Wer nicht über einen PC verfügt, nebenan.de somit nicht  aufrufen kann aber dennoch Interesse hat, wendet sich bitte an Andreas  Tewes (Telefon 96034367) oder mich (39354). Wir werden Paten finden, die Kontakte herstellen und behilflich sind. Als Service finden Sie am  Samstag bei unserem Bäcker-Bruno ab 11 Uhr einen Ansprechpartner sowie  in der Bürgersprechstunde vor jeder Vorstandssitzung (nächster Termin  Donnerstag, 12 April, 19 Uhr).

AED in Etzhorn?
Ein automatisierter externer Defibrillator (AED) in Etzhorn kann Leben  retten! Von einem Mitglied auf einen AED angesprochen, der mit einer  „Starthilfe“ von fünfhundert Euro dabei ist, möchten wir die Anregung  kurz vorstellen.
In OL werden jährlich ca. 120 Reanimationen vom  Rettungsdienst durchgeführt, davon ca. 60-70 % Patienten mit  Kammerflimmern, also Patienten mit einer Indikation für AED! In der  Stadt sind vorwiegend Tankstellen oder Banken mit einem AED Gerät  ausgestattet. Kosten: AED bis zu Euro 2.500,00. Außenkasten bis zu Euro  1.000,00. Das Vorhaben soll über Spenden der Etzhorner finanziert  werden. Wenn wir Etzhorner also einen Spendenbetrag von Euro 3.000  zusammen bekommen, würden wir uns gleichzeitig um einen geeigneten  Standort bemühen. Teilen Sie uns mit, ob und in welcher Höhe Sie diese  Idee unterstützen würden. Nähere Infos auf unserer Homepage in der  aktuellen Info Nr. 42. Nach dem Mailversand liegen zum  OMZ-Redaktionsschluss finanzielle Zusagen in Höhe von Euro 750 vor.

Scheck erhalten
Die Volksbank Oldenburg eG lud ein und gerne folgten wir dieser Einladung.  Aus dem VR-Gewinnsparen „schüttete“ die VB an über 80  Vereine/Einrichtungen insgesamt fast Euro 60.000 aus. Unser Bürgerverein nahm genau am 65. Geburtstag einen Scheck in Höhe von Euro 500  entgegen. Von diesem Betrag werden wir weitere Ruhebänke anschaffen und  an zwei der vielen Gewässer in Etzhorn aufstellen.

Pflanzenmarkt
Corina Fuhrmann steckt in den Vorbereitungen zum Pflanzenmarkt, der am  Sonnabend, 5. Mai, von 10 bis 13 Uhr, stattfinden soll. Da auf dem  Dorfplatz durch eine Baustelle der vorhandene Platz sehr eingeschränkt  ist, wird der Pflanzenmarkt auf den Parkplatz vom SV Eintracht Oldenburg am Hellmskamp verlegt. Auch das 4. Bouleturnier (Sonntag, 27. Mai) wird voraussichtlich auf den eingeschränkten Plätzen nicht stattfinden  können. Wir suchen Alternativen und werden das Turnier evtl. verschieben oder dieses Jahr ausfallen lassen. Wir bitten deshalb, zum  Pflanzenmarkt und Bouleturnier aktuelle Hinweise in der Nordwest-Zeitung zu beachten.

Viel Müll gesammelt
Mit 28 gemeldeten Teilnehmern, davon 6 Kinder, war die Resonanz für  „Oldenburg räumt auf“ überaus erfreulich. In sechs Gruppen wurde viel  Müll gesammelt, wieder unzählige Flaschen, Radkappen oder ein Fahrrad  ohne Räder. Es ist nach wie vor beschämend, wie achtlos die Menschen den Müll entsorgen, besonders die Coffee-to-go-Becher an der WHV  Heerstraße, die einfach aus dem Auto in die schöne Landschaft  geschmissen werden. Auch die vielen Zigarettenkippen an den Haltestellen oder auch am Bouleplatz sowie Hundekotbeutel sind ein besonderes  Ärgernis, vor allem deshalb, weil Papierkörbe in der Nähe stehen.

Weitere Termine
10. April – 19 Uhr
Besprechung Nachbarschaftshilfe Etzhorner Krug
11. April – 19 Uhr
Stammtisch Kali Ora, Etzhorner Weg, Zu- bzw. Absagen bis 8. April Telefon 39354
12. April – 19 – 20 Uhr
Bürgersprechstunde Etzhorner Krug
17. April – 14.30 Uhr
Spielenachmittag für Erwachsene beim SV Eintracht Oldenburg, Hellmskamp
26. Mai – 10 – 13 Uhr
Flohmarkt bei der Grundschule Etzhorn mit Bürgerverein Etzhorn und Nachbarschaftshilfe

Gustav Backhuß-Büsing

Zum Seitenanfang
 

Mai 2018

600 erreicht
Wer hätte das für möglich gehalten: Innerhalb von drei Jahren hat sich die  Zahl der Mitglieder von 400 auf jetzt aktuell 607 Mitglieder erhöht.  Mitte März trat mit Dr. Constanze Reinicke das 600. Mitglied der  Gemeinschaft der Etzhorner bei! Wir heißen alle Mitglieder herzlich  willkommen und danken allen, die uns teilweise schon über viele  Jahrzehnte die Treue halten. Wir sind eine starke Gemeinschaft, deren  Wort Gewicht hat! Die vielen Mitglieder sind für uns weiterhin  Verpflichtung, für Etzhorn, für den Verein zum Wohle aller tätig zu  sein. Vielen Dank!

Planungen
Nach dem Motto „Wer rastet, der rostet“ gibt es bei unserem Vereinsangeboten keinen Stillstand und so weisen wir bereits heute auf weitere  Veranstaltungen hin, die nicht in der Jahresplanung aufgeführt sind: 1.  September (statt 2. September) Busausflug Ostfriesland, 20. September  Besichtigung Weser-Ems-Halle, 11. Oktober Besichtigung  Ammerland-Milchwerke, 30. Oktober Vortrag Bankgeschäfte für Senioren,  11. November Brataalessen Salzendeich.

EDEKA besichtigt
Das Interesse war sehr groß, die Betriebsbesichtigung ein schönes Erlebnis. EDEKA-Mitarbeiter Heinz Thieben referierte beim gemeinsamen Frühstück  über die 1901 gegründete „Einkaufsgenossenschaft der  Kolonialwarenhändler“, die heute ca. 4.000 selbstständige  Einzelkaufleute zählt und ihre Zentrale in Hamburg hat. Insgesamt sind  in 1.491 Märkten fast 70.000 Mitarbeiter bei einem Jahresumsatz von 8,2  Mrd. Euro (31.12.16) beschäftigt. Im Zentrallager Wiefelstede gibt es  1.024 Mitarbeiter (800 Lager/224 Verwaltung). Beeindruckend sind die  riesigen Lagerhallen, in Erinnerung wird auch der Gang durch die  Tiefkühlhalle bleiben. Ein gemeinsames Mittagessen beendete einen  schönen Vormittag. Der Teilnehmer spendeten für die EDEKA-Stiftung.
Die Besuchergruppe der EDEKA-BetriebsbesichtigungFoto: Bürgerverein Etzhorn e.V.

Flohmarkt und Infos
Am Samstag, 26. Mai, findet von 10 bis 13 Uhr bei der Grundschule Etzhorn  erstmals mit Beteiligung unseres Bürgervereins ein Flohmarkt nach dem  Motto von Etzhornern Kindern und Eltern für Etzhorner statt. Dabei  stehen nicht nur die Kinder im Vordergrund, die nicht mehr benötigte  Kindersachen verkaufen wollen. Eine Standgebühr wird nicht erhoben. Die  Standplätze werden aus Sicherheitsgründen zugewiesen, damit Fluchtwege  frei bleiben. Eine Anmeldung per Mail oder schriftlich über die  Klassenlehrkräfte ist erwünscht. Parallel zum Flohmarkt werden wir vom  Bürgerverein mit einem Kaffee- und Kuchenstand präsent sein. Ebenso  werden aus Anlass des 18. Europäischen Nachbarschaftstages die  Organisatoren der Nachbarschaftshilfe „Wir sind Etzhorn – Generationen  helfen sich“ mit Informationen zur Verfügung stehen. Da es ein  Outdoor-Flohmarkt ist, kann er nur bei gutem Wetter stattfinden.

AED in Etzhorn
Bis zum OMZ-Redaktionsschluss sind Spendenzusagen in Höhe von Euro 1.300  gemeldet. Für den automatisierten externen Defibrillator (AED) werden  wir bei weiteren Spendenzusagen in Etzhorn einen passenden Standort  suchen.

Bier und Wanderung
Unter der bewährten Leitung von Carsten Niehaus stellten wir ein  „Bürgervereinsbräu“ her. Es ist eine fast acht Stunden in Anspruch  nehmende Prozedur, um 50 Liter Weizenbier herzustellen. Als Nebeneffekt  backten alle Teilnehmer mit dem Treber ein leckeres Brot. Der  genüssliche Lohn wird das selbst erstellte kühle Weizenbier sein. Ganz  anders war unsere vogelkundliche Wanderung mit Kay Fuhrmann zu den  Wintergästen im Moorhauser Polder. Ein beeindruckendes Naturschauspiel  erlebten wir mit tausenden von Gänsen und Enten, vor allem auch dann,  wenn die Gänse zum Äsen in die nähere Umgebung aufstiegen. Selbst für  die erfahrenen Vogelkundler kam bei über 40 Vogelarten und den  Eindrücken ein „Gänsehautgefühl“ auf. Es soll an dieser Stelle aber auch nicht verschwiegen werden, dass die Vielzahl von Gänsen für die Bauern  und Wasserqualität zu einem Problem werden.

65. Geburtstagsfeier
Fast 80 Mitglieder nahmen auf Einladung an der Kaffeestunde anl. unseres 65. Geburtstages im Etzhorner Krug teil. Während ein Berufstätiger mit 65  Jahren seinen Ruhestand plant, erlebt unser Bürgerverein eine Art  Wiedergeburt. Hyperaktiv im positiven Sinne fühlen sich auch viele neue  Mitglieder angesprochen, bei Kaffee und Kuchen gab es fünf Neueintritte. Aus Anlass unseres Geburtstages wurde SV Eintracht Oldenburg anl. deren Jahreshauptversammlung gem. Vorstandsbeschluss für die geplanten  Baumaßnahmen eine „Anschubfinanzierung/Spende“ in Höhe von Euro 500  überreicht.

5. Bouleturnier
Am Sonntag, 27. Mai, veranstalten wir von 10 bis 13 Uhr auf unserer  Bouleanlage an der Butjadinger Straße das bereits 5. Bouleturnier für  Jedermann. Trotz der aufgrund der Baustelle beim Dorfplatz begrenzten  Fläche werden wir vier zusätzliche Spielfelder einrichten, so dass bis  zu 36 Spieler am Turnier teilnehmen können. Die Mannschaften in jeweils  drei Spielrunden immer neu ausgelost. Für das leibliche Wohl wird  gesorgt, nach der Siegerehrung (drei Einkaufsgutscheine) grillen wir  Würste. Anmeldungen bei Herbert Schweers (Telefon 39734) oder Gustav  Backhuß-Büsing (39354).

Familienausflug
Aufgrund unseres 65. Bestehens bieten wir mit finanzieller Unterstützung von  IMMOTO, Michael Nerkamp, für unsere Etzhorner Familien eine besondere  Veranstaltung an: Am Sonntag, 5. August (letzter Feriensonntag), startet um 10 Uhr ab Etzhorner Krug ein Bus zum Freizeitpark Jaderberg. Und  dieses zu ganz besonderen Konditionen: Für Kinder ist die Teilnahme  kostenlos! Die Eltern, Großeltern oder andere Begleitpersonen zahlen nur Euro 15/Person. Um 17 Uhr geht es von Jaderberg wieder zurück. Da wir  aufgrund dieses besonderen Angebotes mit einer guten Nachfrage rechnen,  sichern Sie sich rechtzeitig die Plätze.

Nachbarschaftstreffen
Am Freitag, 25. Mai, ab 19.30 Uhr, soll eine Veranstaltung „Wir sind  Etzhorn – Wir uns treffen uns zum 18. Europäischen Nachbarschaftstag“  stattfinden. Die Örtlichkeit stimmen wir derzeit ab. Etzhorner  Nachbarschaften treffen sich zu diesem Jahrestag zu einem lockeren  Nachbarschaftsgespräch in geselliger Runde. Am Samstag, 26. Mai, von 10  bis 13 Uhr ist die Initiative beim Flohmarkt der Grundschule Etzhorn mit einem Info-Stand mit Aktionen vertreten. Einzelheiten werden beim  nächsten Orga-Treffen am Dienstag, 15. Mai, 19.30 Uhr im Etzhorner Krug  besprochen.

Weitere Termine
9. Mai – 19 Uhr
Stammtisch Kali Ora, Etzhorner Weg, Zu- bzw. Absagen bis 6. Mai Telefon 39354
12. Mai – 10 Uhr
Vogelkundliche Wanderung mit Kay Fuhrmann Etzhorner Büsche und Bornhorster See –
Treffpunkt Parkplatz Ende der Kornstraße
15. Mai – 14.30 Uhr
Spielenachmittag für Erwachsene beim SV Eintracht Oldenburg, Hellmskamp
24. Mai – 19 – 20 Uhr
Bürgersprechstunde Etzhorner Krug
17. Juni – 12.30 Uhr
Spargelessen im Restaurant Mykonos im Wiesenkieker. Wir werden auch mit einer Fahrradgruppe das Ziel anfahren.
Anmeldungen Essen/Radtour Telefon 39354.
24. Juni – ab 10 Uhr
Oldenburg-Brunch auf dem Schlossplatz. Anmeldung/Auskünfte Telefon 39703

Gustav Backhuß-Büsing

Zum Seitenanfang
 

Juni 2018

Super
Wir haben zum 14. Pflanzenmarkt alles richtig gemacht: Der Standort auf dem Parkplatz beim Sportverein Eintracht Oldenburg am Hellmskamp war  optimal, die Vielzahl der Anbieter beeindruckend, das herrliche Wetter  einmalig und das umfangreiche Pflanzenangebot zum Einkaufen verlockend.  So ließen die zahlreichen Besucher nicht auf sich warten. Unsere  Organisatorin Corina Fuhrmann war denn auch hochzufrieden. Wir werden  gemeinsam überlegen, aufgrund der optimalen Voraussetzungen, den 15.  Markt im nächsten Jahr wieder an gleicher Stelle anzubieten. Auf den  Pflanzenmarkt folgt am 23. September, wieder mit Neuerungen, in der Aula der Grundschule der 3. Hobbymarkt.


Foto: Irmtraut Fuhlrott

Über 40 Vogelarten
Unsere alljährliche vogelkundliche Wanderung mit unserem Mitglied und  gleichzeitig ehrenamtlichen Landschaftswart Kay Fuhrmann wurde wieder zu einem beeindruckenden Ausflug in die tolle Etzhorner Natur. Gerade die  sehr unterschiedlichen Habitate wie Büsche, Wald und Wiesen, Felder,  alter Baumbestand und Wasser am Bornhorster See ziehen äußerst viele  Vogelarten an. Über 40 Vogelarten waren zu sehen oder zu hören. Dem sehr geschultem Auge und Gehör von Kay entgeht kein Vogel, der die Führung  außerdem durch viele Erläuterungen der vielfältig schönen Landschaft  ergänzte. Als Wermutstropfen nahmen die zahlreichen Teilnehmer zur  Kenntnis, dass z.B. der in früheren Jahren häufig vertretene Kiebitz  oder die Feldlerche in Etzhorn leider so gut wie gar nicht mehr  anzutreffen sind.

Ausflugsfahrten
Für das zweite Halbjahr werden einige Busfahrten angeboten (alle Termine am Sonntag, nur Hamburg am Samstag):
5. August Familien-/Kinderausflug Jaderpark, 12. August  Nostalgie-Salonbootsfahrt Leeuwarden, 2. September (jetzt doch endgültig am Sonntag) Ostfrieslandfahrt, 15. September Hamburg mit Miniaturland,  auch für Kinder, 2. Dezember Weihnachtsmarkt Bremen mit Vorstellung  Packhaustheater „Liebe, Lust und Lockenwickler“. Hinweise auch auf  unserer Homepage.

Werbung
Ende April haben wir fast einhundert Etzhorner Unternehmen/Gewerbebetriebe  angeschrieben. Nach dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ regen wir nach  dem Vorbild anderer Gemeinschaften in Oldenburg eine  Interessenvertretung für die Betriebe an. Wir sind gespannt über die  Resonanz. Gleichzeitig haben wir und SV Eintracht Oldenburg (SVE), mit  einem weiteren Werbeschreiben, um Unterstützung der Baumaßnahmen der  Vereinsanlagen (Flutlicht, Umkleideräume) am Hellmskamp, gebeten. Es ist abzuwarten, ob auch unter den Firmen der Slogan „Wir sind Etzhorn“  Unterstützung findet.

Erfreulich
In der letzten OMZ konnten wir vom 600. Mitglied berichten. Die  Unterstützung unseres regen Bürgervereins ist nach wie vor  außerordentlich erfreulich, denn innerhalb der ersten vier Monate  konnten wir in diesem Jahr bereits 40 (!) neue Mitglieder begrüßen, so  dass wir nunmehr 615 Mitglieder zählen.

Nachbarschaftstreffen
Durch die Internetplattform „nebenan.de“ hat Andreas Tewes eine  Mitgliederwerbung angestoßen. Mit jetzt 90 angemeldeten Etzhornern  findet diese Plattform eine gute Resonanz. Veranstaltungshinweise,  Verkaufsangebote, Anfragen zur gemeinsamen Freizeitgestaltung und die  Suche nach einem „Hundesitter“ sind dort zu lesen. Was jedoch noch  fehlt, sind konkrete nachbarschaftliche Hilfsangebote oder auch  dementsprechende Gesuche. Nach dem Motto „gut Ding braucht seine Zeit“  sehen die Organisatoren der Entwicklung jedoch positiv entgegen.

Weitere Termine
13. Juni – 19 Uhr
Stammtisch Kali Ora, Etzhorner Weg, Zu- bzw. Absagen bis 10. Juni Telefon 39354
17. Juni – 12.30 Uhr
Spargelessen im Restaurant Mykonos im Wiesenkieker
19. Juni – 14.30 Uhr
Spielenachmittag für Erwachsene beim SV Eintracht Oldenburg, Hellmskamp
24. Juni – ab 10 Uhr
Oldenburg-Brunch auf dem Schlossplatz. Anmeldung/Auskünfte Telefon 39703
2. - 5. Juli – ab 9.30 Uhr
Monatliche Frühstücksrunde beim Bäcker Bruno. Anmeldung/Auskünfte Telefon 81319
8. Juli
Radtour in die nähere Oldenburger Umgebung. Ziel und Einzelheiten werden noch mitgeteilt.
 

Gustav Backhuß-Büsing

Zum Seitenanfang
 

Juli 2018

Natur erleben
Macht das herrliche Frühsommerwetter müde? Wie anders kann man sich erklären, dass unsere herrlichen Ausflüge in die Etzhorner Natur so zurückhaltend angenommen werden. Wenn wir mit Kay Fuhrmann zur wirklich interessanten Vogelwanderung einladen, üben die Etzhorner Zurückhaltung. Ebenso beim  Stadtteilspaziergang durch die Etzhorner Natur, die der gewohnte  Autofahrer mit Sicherheit nicht kennt. Pfingstmontag lud Irmtraut  Fuhlrott zudem im schattigen Garten zu Kaffee und Kuchen ein. Vielen  Dank. Es müssen nicht gleich Volksläufe sein, aber ein wenig mehr  Interesse würde uns Organisatoren ganz bestimmt freuen.

5. Bouleturnier
Bei idealen äußeren Bedingungen trafen Heike Dexter, Peter Schreiner, Paul  Isermann-Wientjes, Dieter Kregel und Gustav Backhuß-Büsing mit der  Herrichtung der sechs Spielflächen die Voraussetzungen für ein  erfolgreiches Bouleturnier. In drei Spielrunden wurden die Punktbesten  ermittelt: 1. Platz Eduard (Eddi) Kedzierski, 2. Platz Hanna Wilde,
3. Platz Julia Röseler. Selbst unser bereits seit einigen Monaten durch  Krankheit gehandicupter Boulevater Herbert Schweers (weiterhin gute  Besserung) ließ es sich nicht nehmen, sich für Stunden vom  Krankenhausaufenthalt „beurlauben“ zu lassen, um dem „Treiben“ seiner  Bouler zuzuschauen. Vielen Dank allen Beteiligten, die durch Kaffee,  Kuchen oder Grillen zum guten Gelingen einer weiteren erfolgreichen  Veranstaltung des Bürgervereins Etzhorn beigetragen haben.
Teilnehmer und Sieger vom 5. Bouleturnier
Foto: Irmtraut Fuhlrott

Besichtigungen
Zwei weitere Besichtigungen sind terminiert: Donnerstag, 20. September, 10 bis 12 Uhr, Weser-Ems-Halle, Donnerstag,
11. Oktober, 14 Uhr Milchwerke Ammerland, Dringenburg. Es sind noch Plätze  frei. Anmeldungen unter Telefon 39354. Ebenso für die Hamburgfahrt  (Miniaturland) am Samstag, 15. September. Bitte bis 31. Juli anmelden,  da wir sonst dem Veranstalter die nicht besetzten Plätz zurückgeben.

Ausgabefreudig
Die letzte Vorstandssitzung vor der Sommerpause beriet „ausgabefreudige“  Beschlüsse. Zur möglichen Anbringung einer digitalen Uhr auf dem  Bruno-Pylon wird sich unser Bürgerverein maßgeblich beteiligen. Die  Anschaffung einer neuen Ruhebank am Gewässer am Ende der  Frieslandstraße, die von der Volksbank mit einer Spende von fünfhundert  Euro gefördert wird, werden wir aufstocken. Auch die Anschaffung eines  DEFI werden wir unterstützen.

Nachbarschaft
Das letzte Mai-Wochenende stand ganz im Zeichen der Etzhorner  Nachbarschaft. Nach einem lockeren Treffen beim Vereinsheim von SV  Eintracht am Hellmskamp hatte das Orga-Team um Sabine und Andreas Tewes  für die Präsentation beim Flohmarkt der Grundschule Etzhorn alles gut  vorbereitet. Obwohl sich alle Engagierten über einen noch größeren  Zuspruch auch beim Flohmarkt gefreut hätten, zeigte sich das Orga-Team  über einen sommerlichen Vormittag sehr
zufrieden. Gute Gespräche, bei Kaffee und Kuchen und netten Spielen brachte die Nachbarschaft näher  und viele Erläuterungen konnten gegeben werden. Es sollen weitere  Treffen der Begegnung nach dem Motto „Wir sind Etzhorn – Generationen  helfen sich“ folgen, um die Nachbarschaft zusammenzuführen. Auf der  begleitenden Plattform nebenan.de gibt es zusammen mit Ohmstede bereits  über 200 Anmeldungen.

Defi kommt
Durch die Zusagen von jetzt zwölf Spendern in Höhe von Euro 1.900 werden wir  in Etzhorn in absehbarer Zeit ein über 24 Stunden lebensrettendes Gerät  installieren. Derzeit werden letzte Abstimmungsgespräche über den  Aufstellungsort getroffen, bevor wir die Installation dann feierlich  einweihen werden.

Gesprächskreis
Über nebenan.de haben wir mit der Autorin Regine Alegiani Kontakt  aufgenommen, die uns und unseren Plan nach Gründung eines  Gesprächskreises sowie mit einem Raum unterstützen kann. Frau Alegiani  war freiberufliche Übersetzerin, Berufsberaterin und von 1972 bis zu  ihrer Pensionierung 1998 Referentin bei der Alexander von  Humboldt-Stiftung in Bonn
(s. auch ihre Homepage). Sie wohnt jetzt in Oldenburg. Wir möchten im August ein Startgespräch mit interessierten  Mitgliedern führen (bitte bei mir melden, Telefon 39354) und sehen,  inwieweit es zu einer regelmäßigen Gesprächsrunde kommen kann. Frau  Alegiani steht uns auch für Lesungen aus ihren Büchern über das Alter,  Psychoanalyse usw. zur Verfügung.

Psychoanalyse im Alter
Im November planen wir einen Vortrag von Regine Alegiani zum Thema  “Psychoanalyse im Alter – ein Widerspruch?” Regine Alegiani liest aus  ihrem bei Vandenhoeck & Ruprecht erschienenen Buch “Die späte Suche  nach Grund”. Eine analytische Psychotherapie im höheren Alter”. Bei  Interesse bitte anmelden, damit wir einen entsprechenden Raum besorgen  können.

Grundschule Etzhorn sucht Plattdeutsch-Paten
Nach den Sommerferien/Herbstferien startet die Grundschule Etzhorn in den  Ganztag. Seit zwei Jahren findet dort eine Plattdeutsch-AG statt. Für  eine bessere Vertiefung dieser Sprache suchen wir Etzhorner, die Lust  haben, mit den Grundschulkindern bei einer Tasse Tee Platt zu schnacken. Es kann auch gebacken werden oder eine Vorlesestunde abgehalten werden. Das Angebot sollte zwischen 14 – 15 Uhr stattfinden. Wie oft und an  welchem Wochentag kann dann in einem Gespräch geklärt werden. Bei  Interesse bitte an Katharina Trenkler-Weyhe, Tel: 9396813, oder an  Gustav Backhuß-Büsing (39354) wenden.

Noch - nicht gemeinsam!
In der letzten OMZ-Ausgabe hatten wir an dieser Stelle über die  Kontaktaufnahme zu den Etzhorner Gewerbebetrieben geschrieben. Das  Ergebnis war leider sehr ernüchternd. Unser Motto „Gemeinsam sind wir  stark“ fand nicht das erhoffte Echo, so dass wir jetzt im Herbst über  persönliche Kontaktaufnahmen versuchen werden, in kleinen  Gesprächsrunden die Unternehmen für „Wir sind Etzhorn“ gewinnen zu  können.

Weitere Termine
11. Juli – 19 Uhr
Stammtisch Kali Ora, Etzhorner Weg, Zu- bzw. Absagen bis 8. Juli Telefon 39354
17. Juli – 14.30 Uhr
Spielenachmittag für Erwachsene beim SV Eintracht Oldenburg, Hellmskamp
2. und 6. August – ab 9.30 Uhr
Monatliche Frühstücksrunde beim Bäcker Bruno. Anmeldung/Auskünfte Telefon 81319
5. August – 10 Uhr
Familienausflug zum Jaderpark, Abfahrt Etzhorner Krug, ausgebucht
12. August
Busausflug Nostalgiebootsfahrt Leuuwarden, ausgebucht.

Gustav Backhuß-Büsing

Zum Seitenanfang
 

August 2018

Datenschutz
Zur neuen Datenschutzverordnung sind derzeit viele Erklärungen und Hinweise im Umlauf. In der ASTOB haben wir vereinbart, dass zunächst die  Informationen gesammelt und ausgewertet werden, um dann für die  Bürgervereine praktische Hinweise zu geben. Aufnahmeanträge, Satzungen,  aktuelle Infos etc. müssen überprüft werden. Bei uns im Bürgerverein  Etzhorn werden alle Mitgliederdaten (Name, Anschrift, Geburtsdatum,  Telefon, Mailanschrift, Bankverbindung für Beitragseinzug) von unserer  Kassenführerin verwaltet. Als Vorsitzender sind mir die Namen,  Mailanschriften, Geburts- und Eintrittsdaten (für Gratulationen runde  Geburtstage und Jubiläen) und die Anschriften bekannt. Für die  Verteilung der Monatszeitung erhalten unsere Obleute die für ihren  Verteilerkreis zutreffenden Anschriften. Darüber hinaus werden keine  Daten weitergegeben noch anderen –übergeordneten- Stellen gemeldet.

Radtour
Bei herrlichem Sommer-Radfahrwetter ging es bei der von Hans-Peter Deichsel bestens geplanten Tour ins Ammerland. In Neuenkruge war der 1912  gegründete historische Tante-Emma Laden von Ursula Ecker unser Ziel.  Frau Ecker steht bereits seit 1962 hinter dem Tresen. Nach der  Besichtigung im alte Erinnerungen weckenden Lebensmittelgeschäft gab es  Kaffee und Kuchen im lauschigen Garten. Nach einem beeindruckenden  Abstecher bei der Firma Natursteinarbeiten und Designermode Dubiel in  Westerholtsfelde, bei der u.a. schöne Skulpturen und elegante  Damenkleidung bestaunt wurden, ging es durch die schöne Gegend zurück  nach Oldenburg, wo wir nach gut 25 Kilometern wohlbehalten wieder  ankamen. Besten Dank für die Organisation.
Bis auf die Tatsache, dass die Radtour größeres Interesse verdient hätte, war alles super!

Hilfe geben und nehmen
Die sich regelmäßig treffende Nachbarschaftsinitiative „Wir sind Etzhorn –  Generationen helfen sich“ plant weitere Aktionen. In der Planung ist  nach dem Vorbild des Bürgerbrunch ein Nachbarschaftsfrühstück. Bis auf  die Brötchen bringt jeder das mit, was er gerne frühstücken möchte. Beim 3. Hobbymarkt ist die Initiative mit einem Infostand vertreten.  Außerdem möchten wir bei möglichst vielen Etzhorner Veranstaltungen die  Idee der Hilfe vorstellen. Wer nicht über einen PC verfügt und sich  somit nicht auf der Plattform nebenan.de anmelden kann, nimmt zu den  Orga-Mitgliedern persönliche Kontakte auf. Wünschenswert sind mehr  Hilfsangebote aber auch Hilfegesuche, damit wir dann entsprechende  Angebote suchen und vermitteln können.

Terminvielfalt
In der zweiten Jahreshälfte unseres 65. Geburtstagsjahres geht es noch mal richtig in die Vollen. So werden im September mindestens elf  Veranstaltungen angeboten, bei der unterschiedliche Interessen  berücksichtigt werden. An unseren Bruno-Frühstückstreffen zählen wir  regelmäßig fast 20 Teilnehmer, der Kali-Ora-Stammtisch erfreut immer  mehr als ein Dutzend Mitglieder. Der monatliche inzwischen 33.  Spieletreff im Vereinsheim von SV Eintracht Oldenburg für Erwachsene  steht auch bei 20 Teilnehmern fest im Terminkalender.

Flora und Fauna
Am Sonntag, 16. September, treffen wir uns um 14 Uhr bei der  DRK-Landesgeschäftsstelle an der Maria-von-Jever-Straße zu einer  weiteren naturkundlichen Wanderung mit Kay Fuhrmann. Kay wird uns dabei  die „Flora und Fauna an Kleingewässern in Etzhorn“ näherbringen und  erläutern. Nicht nur die Etzhorner können sich von der ausgewöhnlich  herrlichen und schützenswerten Natur in unserem Stadtteil überzeugen, in dem inzwischen über 30 Gewässer anzutreffen sind.

3. Hobbymarkt
Am Sonntag, 23. September, findet in der Grundschule Etzhorn von 11 bis 16 Uhr der 3. Hobbymarkt statt. Wir haben den Tag und die Uhrzeit  verändert, um eine größere Besucherzahl anzusprechen. Neben Kaffee und  Kuchen bieten wir auch Grillwürste an. Interessierte Aussteller, die als „Standgebühr“ einen Kuchen mitbringen, melden sich bei Corina Fuhrmann, Telefon 6001568.

Gesprächskreis
Eine weitere Initiative startet am Donnerstag, 9. August. Wir gründen einen  Gesprächskreis, der regelmäßig über aus dem Teilnehmerkreis  vorgeschlagenen Themen sprechen wird. Wir treffen uns erstmals um 18.30  Uhr am Großen Kuhlenweg 36, um vorherige Anmeldung wird gebeten (Telefon 39354)

Neu: Tortenkaffee
Und wieder wird eine neue Idee in die Tat umgesetzt. Auf Anregung unserer  Mitglieder wollen wir an jedem dritten Sonntag eines Monats von 14.30  bis 16.30 Uhr bei unserem Bruno-Bäcker, Butjadinger Straße, eine  Kaffeestunde mit Torte (Tortenkaffee) anbieten. Der erste Termin soll am Sonntag, 19. August, stattfinden. Bei Interesse bitte bis zum 15.  August unter Telefon 84729 bei Heike Dexter anmelden. Der nächste Treff  ist dann am 16. September.

Nach Spargel folgt Brataal
Unsere „Gemeinschaftsessen“ finden bei unseren Mitgliedern eine tolle  Resonanz. Zum leckeren Spargelessen im Mykonos meldeten sich über 30  Teilnehmer an, für 2019 wurde mit dem 16. Juni bereits ein neuer Termin  gebucht. Am 11. November folgt in Salzendeich das Brataalessen. Auch  hier liegen bereits 30 Anmeldungen vor. Zu Beginn 2019 planen wir zudem  im Oldenburger Kegelcentrum (OKC) ein Grünkohlkegeln. Hinweise erfolgen  rechtzeitig.

Noch - nicht gemeinsam!
In der letzten OMZ-Ausgabe hatten wir an dieser Stelle über die  Kontaktaufnahme zu den Etzhorner Gewerbebetrieben geschrieben. Das  Ergebnis war leider sehr ernüchternd. Unser Motto „Gemeinsam sind wir  stark“ fand nicht das erhoffte Echo, so dass wir jetzt im Herbst über  persönliche Kontaktaufnahmen versuchen werden, in kleinen  Gesprächsrunden die Unternehmen für „Wir sind Etzhorn“ gewinnen zu  können.

Weitere Termine
8. August – 19 Uhr
Stammtisch Kali Ora, Etzhorner Weg, Zu- bzw. Absagen bis 5. August Telefon 39354
21. August – 14.30 Uhr
34. Spielenachmittag für Erwachsene beim SV Eintracht Oldenburg, Hellmskamp
23. August – 19 Uhr
Bürgersprechstunde Etzhorner Krug
2. September
Busausflug Ostfriesland, nur noch wenige Plätze frei
3. und 6. September – ab 9.30 Uhr
Monatliche Frühstücksrunde beim Bäcker Bruno. Anmeldung/Auskünfte Telefon 81319
9. September – 10 Uhr
Neu: Nachbarschaftsfrühstück, Ort steht noch nicht endgültig fest
15. September
Busausflug Hamburg und Miniaturland, nur noch wenige Plätze frei
20. September – 10 Uhr
Besichtigung Weser-Ems-Halle, noch sind Plätze frei

Gustav Backhuß-Büsing

Zum Seitenanfang
 

September 2018

Eiserne Hochzeit


Unser jahrzehntelanges Mitglied Jan Müller feierte mit seiner Frau Gerda im  Juli das seltene Fest der Eisernen Hochzeit. 65 Jahre Eheglück und  dieses ausschließlich in Etzhorn, wer kann das schon erleben. Drei  Kinder, sieben Enkel, drei Urenkel und unser Bürgerverein gratulierten  dem 1931 am Köstersweg geborenen Jan und der aus Ipwegermoor stammenden  Ehefrau Gerda.


Das Eiserne Paar Gerda und Jan Müller mit Tochter Kerstin
Foto: Irmtraut Fuhlrott

Etzhorner Frühstück
Und wieder ein neues Angebot: Am Sonntag, 9. September, möchten wir bei  trockenem Wetter ab 10 Uhr mit unserer Initiative „Wir sind Etzhorn –  Generationen helfen sich“ erstmals ein Etzhorner Nachbarschaftsfrühstück auf dem Boule-/Dorfplatz an der Butjadinger Straße organisieren.  Einschl. Geschirr bringt jeder selbst mit, was er frühstücken möchte.  Brot und Brötchen stellt der Bürgerverein bzw. spendiert unser  Bruno-Bäcker. Um die Planung zu erleichtern, wird um Anmeldung unter  Telefon 96034367 oder per E-Mail an generationen-helfen-sich(at)web.de  gebeten.

Familienausflug
Einen besonderen Clou hatte sich unser Vorstand ausgedacht, im Rahmen des 65. Bestehens des Bürgervereins neben der Einladung zu einer Kaffeestunde an alle Mitglieder im März den Familien einen  tollen Tag im Jaderpark anzubieten. Durch finanzielle Spenden der Firma  IMMOTO, Immobilien-Etzhorn, einen Vorstandsmitglied und unseres  Bürgervereins bekamen die Kinder Fahrt und Eintritt geschenkt und die  begleitenden Erwachsenen zahlten einen geringen Obolus. 28 Kinder und 20 Erwachsene vergnügten sich bei schönsten Sommerwetter im Park und  ließen den Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Alle Kinder  erhielten zudem eine kleine Überraschungstüte mit Obst,  Getränken,  Süßigkeiten und einer Überraschung, zu der die LzO und Volksbank  Oldenburg beisteuerten. Erfreut war der Bürgerverein über die Tatsache,  dass vierzehn geflüchtete syrische Kinder unter den Teilnehmern waren,  die von Mitgliedern des Bürgervereins im Alltag regelmäßig betreut und  begleitet werden. Foto: Irmtraut Fuhlrott

Gesprächskreis
Wieder ein neues und zudem erfolgreiches Format in unserem Bürgerverein. Für  den Anfang August gegründeten Gesprächskreis hatten sich 14  Interessierte angemeldet. Vielen Dank an Regine Aligiani, die alles gut  vorbereitet hatte. Der jetzt aufgrund von begrenzten Kapazitäten  geschlossene Kreis war sich einig, dass für dieses Jahr vier weitere  monatliche Treffen zu tiefergründigen Gesprächen  (Selbsterfahrung/Themenebene) stattfinden. Sollten sich Themen ergeben,  die für einen größeren Teilnehmerkreis von Interesse sind, werden  entsprechende Angebote geplant.

Verdichtete Bebauung
Immer wieder müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass im baurechtlichen Rahmen  aufgrund einer „verdichteten Bebauung“ Ärger durch übergroße  Mehrfamilienhäuser entsteht. So jetzt auch am Etzhorner Weg, an der  tollen Eichenallee, eines unser Prunkstücke in Etzhorn. Auf dem  Grundstück Nr. 51 sieht die Planung vor, zwei bewohnte Häuser  abzureißen, um auf dem Areal drei Mehrfamilienhäuser mit 15 Wohnungen  und 18 PKW-Stellplätzen zu bauen. Wenn jeder Wohnung durch die Mieter  später zwei PKWs zugeordnet werden, ist die Frage berechtigt, wo diese  Fahrzeuge abgestellt werden sollen. Dabei sieht die  Straßenverkehrsordnung keine Einschränkung vor, dass der Etzhorner Weg  in dieser Konstellation bei diesen Maßnahmen „zugeparkt“ wird. So ist es nicht verwunderlich, dass sich Nachbarn „überrumpelt“ fühlen, zumal man trotz jahrzehntelanger gut nachbarschaftlicher Beziehungen einfach vor  vollendete Tatsachen gestellt wurde.

Tortenkaffee
Eine neue Idee und toller Auftakt: 18 Teilnehmer meldeten sich zu unserem 1. Tortenkaffee beim Bäcker Bruno an. Wieder nehmen wir eine  Vorreiterrolle an, wenn dieser Treff nun an jedem dritten Sonntag  durchgeführt wird.

Bankgeschäfte nicht nur für Senioren
Unser Mitglied Daniel Steigmann, Filialdirektor der Deutschen Bank Oldenburg, bietet nicht nur für unsere Mitglieder am Weltspartag, Dienstag 30.  Oktober, ab 19 Uhr im Etzhorner Krug einen interessanten Vortrag an. Es  geht um Aktuelles bei Bankgeschäften nicht nur aber auch im Hinblick auf unsere älteren Mitbürger. Es sind sicherlich viele Fragen vorhanden,  die am Weltspartag behandelt werden können. Herr Steigmann möchte gerne  die Teilnehmer sensibilisieren, welche Möglichkeiten es gibt, seine Bank zu kontaktieren (am Beispiel Deutsche Bank). Wenn der persönliche Weg  ausfällt, weil die Stadtteil-Filialen zunehmend schließen, bleiben  Telefon, Video und das Online-Banking. Auch wenn die meisten Menschen,  die am Liebsten eine persönliche Beratung wünschen, diese Wege  unpersönlich und teilweise ängstlich empfinden, so können hier im Zuge  dieser Veränderung zumindest Dialog und Hilfe angeboten und Brücken  gebaut werden. Gäste sind herzlich willkommen. Die Teilnahme ist  kostenfrei.

Auf ein Wort
Sicherlich nehmen nicht nur unsere Mitglieder die erfreuliche Entwicklung und  Aktivitäten in unserem Bürgerverein Etzhorn zur Kenntnis. Wie bereits  erwähnt, „brummt“ es im September mit vielen Veranstaltungen. Mit  aktuell 628 Mitgliedern gibt es 50 (!) mehr als zu Jahresbeginn. Aber es könnten noch mehr Mitglieder sein, denn nur „gemeinsam sind wir stark“. Sprechen Sie mit ihren Nachbarn, werben Sie für uns und melden Sie auch ihre/n Partner/in im Bürgerverein Etzhorn an. Auch wenn Sie nicht aktiv am Vereinsleben teilnehmen, bezeugen Sie uns Ihre Unterstützung und  Solidarität, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Aufnahmeanträge finden Sie auf unserer Homepage. Danke!

Weitere Termine
12. September – 19 Uhr
Stammtisch Kali Ora, Etzhorner Weg, Zu- bzw. Absagen bis 9. September Telefon 39354
15. September
Busausflug Hamburg und Miniaturwunderland, Telefon 39354
16. September – 14 Uhr
Naturkundliche Wanderung „Flora und Fauna an Etzhorner Gewässern“ mit Kay Fuhrmann.
Treffpunkt DRK-Landesgeschäftsstelle, Maria-von-Jever-Straße
16. September – 14.30 Uhr
2. Tortenkaffee bei Bäcker Bruno. Anmeldungen unter Telefon 84729.
18. September – 14.30 Uhr
35. Spielenachmittag für Erwachsene beim SV Eintracht Oldenburg, Hellmskamp
20. September – 10 Uhr
Besichtigung Weser-Ems mit Technik Arena, Anmeldungen Telefon 39354
23. September – 11 Uhr
3. Kunsthandwerker-/Hobbymarkt bis 16 Uhr Grundschule Etzhorn.
Interessierte Aussteller melden sich bei Corina Fuhrmann, Telefon 6001547.
27. September – 19 Uhr
Bürgersprechstunde Etzhorner Krug
1. und 4. Oktober – 9.30 Uhr
Monatliche Frühstücksrunde beim Bäcker Bruno. Anmeldung/Auskünfte Telefon 81329

Gustav Backhuhn-Büsing

Zum Seitenanfang
 

Oktober 2018

Busausflüge
Gleich dreimal waren die Mitglieder unseres Bürgervereins im September auf  Reisen. Die Ostfrieslandfahrt Anfang September war mit 48 Teilnehmern  schnell ausgebucht. Bei bestem Spätsommerwetter wurde mit der Zeitreise  mit Gräfin Juliane und Graf Carl Georg (1883) im Schloss  Evenburg/Leer-Loga (sie empfingen uns als eine für den Abend eingeladene Jagdgesellschaft), Besichtigung der ev./rf. Kirche mit Pastor  Brookmann, Grachtenfahrt in Emden (mit unwahrscheinlich vielen  Informationen und Wasserläufen), Teetied mit Ossitorte und Führung  Moormuseum von Magda Boomgaarden-Kirchhübel und Gustav Backhuß-Büsing  ein ehrgeiziges Programm zusammengestellt. Den Abschluss bildete ein  Abendessen im Ostfriesland-Bräu in Bagband. Sehr beeindruckt waren 26  Teilnehmer am 15. September vom weltgrößten Miniaturland in Hamburg,  während am 17. September an der von Hanna Bathelt betreuten Fahrt in die Lüneburger Heide ebenfalls 18 Mitglieder vom Bürgerverein teilnahmen.  Für dieses Jahr ist am 2. Dezember eine letzte Busfahrt zum  Weihnachtsmarkt Bremen mit der Vorstellung „Triebe, Tratsch &  Trockenhaube“ im Packhaustheater im Schnoor vorgesehen, für die noch  wenige Karten zur Verfügung stehen (Mitglieder zahlen Euro 30 für Fahrt  und Theaterbesuch).

Teichwanderung


Unser ehrenamtlicher Landschaftswart Kay Fuhrmann wanderte mit uns am  Sonntag, 16. September, wieder durch „Flora und Fauna an Etzhorner  Gewässern“. Aufgrund des „Dürresommers“ waren einige Teiche  ausgetrocknet, doch Kay konnte uns die daraus entstandenen Chancen neuer Pflanzen (teilweise 3. Rote Liste) und Wasserlebewesen erläutern. Wenn  zum Beispiel Fische durch die Austrocknung verschwinden, haben  Libellenlarven später wieder größere Chancen zu überleben. Mit 36  Kleingewässern ist bei uns in Etzhorn das größte Vorkommen von Oldenburg anzutreffen.

 
Die Teilnehmer am derzeit ausgetrockneten Gewässer Frieslaandstraße
Foto: Irmtraut Fuhlrott

Menschen zusammenführen
Das ist die Überschrift unserer Nachbarschaftshilfe „Wir sind Etzhorn –  Generationen helfen sich“. Am 9. September fand bei idealen äußeren  Bedingungen auf unserem Bouleplatz das von unserem Bruno-Bäcker mit  Brötchen und Brot gesponserte
1. Etzhorner Frühstück statt, doch die  Stadtteilbewohner waren wohl zu skeptisch, was da passieren sollte.  Dennoch waren mit wir 35 Anmeldungen sehr zufrieden. Das eigentliche  Ziel ist und war, die Nachbarschaften zusammen zu führen. Das ORGA-Team  ist zuversichtlich, dass es dennoch ein gelungener Auftakt war, der im  nächsten Jahr sicherlich mehr Etzhorner Nachbarschaften teilnehmen  lässt.

Dankeschön-Empfang
Aus Anlass unseres 65. Geburtstagsjahres waren unsere Mitglieder im März im Etzhorner Krug zu einer Kaffeestunde eingeladen. Unsere Familien  erlebten mit einem Superangebot Anfang August im Jaderpark einen tollen  Tag. Der Vorstand hat nun im Jubiläumsjahr für Freitag, 26. Oktober, die ehrenamtlich Engagierten, Förderer und Spender sowie Vertreter der  Politik zu einem Dankeschön-Empfang in die Villa Hullmann eingeladen.  Wir freuen uns, dass unser Oberbürgermeister Jürgen Krogmann als  Gastredner seine Teilnahme zugesagt hat. Was wäre unser Verein ohne die  vielen Unterstützer, denen bei diesem Empfang gedankt werden soll.

Lebenszeit Alter
Die Beobachtung, dass inzwischen immer mehr Menschen ein hohes Alter  erreichen, wirft Fragen und Besorgnisse zu dieser Lebensphase auf, denen wir uns an diesem Abend zuwenden wollen. Wir haben daher eine  Programmänderung vorgenommen und laden nunmehr ein zu einem Vortrag  „Lebenszeit Alter – Verluste und Chancen“ Vortrags- und Gesprächsabend  in der Alten Brennerei Hilbers im November (genauer Termin wird noch  bekanntgegeben) – mit anschließender Diskussion – zum Alter. Regine  Alegiani, selbst 82, setzt sich darin mit den Belastungen auseinander,  die dieser Lebensabschnitt mit sich bringen kann. Vor allem aber geht  sie Wegen nach, die helfen können, diese Jahre als sinnvoll zu leben und die Begegnung mit der Außenwelt und anderen Menschen, solange es geht,  zu gestalten, ohne die eigenen Kräfte zu überfordern.
Frau Heilig und ihre Schüler der Musikschule werden den Abend mit Musik umrahmen. Wir  freuen uns auf eine rege Beteiligung. Für unsere Planung bitten wir um  Anmeldung unter Telefon 39354.

SEE - Schulexpress Etzhorn eingeweiht
Im September wurden im Einzugsgebiet der Grundschule Etzhorn zwölf  Haltestellen für den Schulexpress Etzhorn eingeweiht. Da durch das  Bringen der Schulkinder mit dem Auto immer wieder gefährliche  Situationen entstanden, hat der Fußweg zur Schule viele Vorteile. Das  Verkehrsprojekt wurde in enger Zusammenarbeit von Eltern, Lehrern, der  Polizei und dem Schulexpress entwickelt. Die Haltestellen dienen den  Kindern als Treffpunkt, um gemeinsam zu Fuß zur Schule zu gehen.  Gefördert und finanziell unterstützt wurde dieses Projekt auch von  unserem Bürgerverein Etzhorn.

Verena Nölle (Bremer Gründerin  Schulexpress), Gustav Backhuß-Büsing (BV-Vorsitzender), Sarah Hilbers  (Freundeskreis Grundschule) und Heike Dexter (BV-Kassenführerin), von  links, bei der Scheckübergabe
Foto: Irmtraut Fuhlrott

Ein Zeitzeuge spricht
Wir haben unser Mitglied Karl Prezek (90 Jahre) angesprochen, ob er als  Zeitzeuge in einer Gesprächsrunde über seine russische  Kriegsgefangenschaft (u.a. in Auschwitz) erzählen kann. Karl hat  zugestimmt. Wer von unseren Mitgliedern an diesem Gespräch teilnehmen  möchte, möge sich bitte bei mir melden, damit wir entsprechende  Räumlichkeiten zur Verfügung stellen können (Termin voraussichtlich im  November).

Weitere Termine
7. Oktober/4. November – 10 Uhr
NEU: Etzhorn und Umgebung mit dem Fahrrad erkunden. Treffpunkt Dorfplatz. Ab sofort jeden ersten Sonntag eines Monats
10. Oktober – 19 Uhr
35. Stammtisch Kali Ora, Etzhorner Weg, Zu- bzw. Absagen bis 7. Oktober Telefon 39354
11. Oktober – 14 Uhr
Besichtigung Milchwerke Ammerland in Dringenburg, Selbstanreise, noch wenige Plätze frei
16. Oktober – 14.30 Uhr
36. Spielenachmittag für Erwachsene beim SV Eintracht Oldenburg, Hellmskamp
16. Oktober – 19.30 Uhr
Nachbarschaftshilfe Etzhorn ORGA-Treffen Etzhorner Krug
21. Oktober – 14.30 Uhr
3. Tortenkaffee bei Bäcker Bruno. Anmeldungen bis 17.10. unter Telefon 84729
30. Oktober – 19 Uhr
Vortrag „Bankgeschäfte nicht nur für Senioren“ Etzhorner Krug
1. und 5. November – 9.30 Uhr
51./52. Frühstückstreff beim Bäcker Bruno. Anmeldung Telefon 81329
11. November – 12 Uhr
Brataalessen in Salzendeich, Selbstanreise, alle Plätze belegt
11. November
Martinsfest in und um unsere Kirche Ohmstede. Nach dem Gottesdienst findet ein Kinder-Bummellaternenlauf statt
18. November – 11 Uhr
Gedenkstunde Volkstrauertag Grundschule Etzhorn mit anschl. Kranzniederlegung Ehrenmal, Butjadinger Straße

Gustav Backhuß-Büsing

Zum Seitenanfang
 

November 2018

Markt und Saftpresse
Ende September fand bei durchwachsenem Wetter der 3. Kunsthandwerker- und  Hobbymarkt statt. Die Verlegung auf Sonntag von 11 bis 16 Uhr hat sich  bewährt, auch wenn es für die Beteiligten eine Herausforderung ist.  Neben den vielfältigen Handarbeiten war unser Mitglied Heiner Pahl  besonders gefordert. Sein Angebot zum Pressen von Fallobst zu einem  leckeren Apfelsaft nahmen so viele Besucher an, dass Heiner fünf Stunden durchgängig beschäftigt war. So war der „Pressstand“ der Renner und  gleichzeitig auch Besuchermagnet. Unser Dank gilt den vielen Beteiligten sowie der Organisatorin Corina Fuhrmann.

Ein Teil der vielfältig angebotenen Handarbeiten (Foto links).
Heiner`s Saftpresse war sehr anziehend, viele probierten den tollen Saft (Foto rechts).
Fotos: Irmtraut Fuhlrott

50. Frühstückstreff


Seit der Eröffnung der Bruno-Filiale im Oktober 2016 in Etzhorn organisieren wir an jedem ersten Montag und Donnerstag eines Monats einen  Frühstückstreff. Nahezu 1.000 Teilnehmer konnten bis zum 50. Treff am 4. Oktober durch die Organisatorin Irmtraut Fuhlrott gezählt werden. Am  Jubiläumstreff spendierte unser Bürgerverein das Frühstück und dankte  Irmtraut mit einer Orchidee. Diese monatlichen Treffen sind ein weiterer Beitrag unserer sozialen Stadtteilarbeit. Wir führen die Menschen  zusammen und vor allem: die Etzhorner nehmen unser Angebot sehr gerne  an.

Die “Jubiläumsfrühstücker”
Foto: Heike Dexter

Nachbarschaftshilfe
Beim letzten Treffen wurden die Veranstaltungen ausgewertet und der Blick  nach vorn gerichtet. Wie bereits an dieser Stelle erwähnt, waren wir mit dem 1. Etzhorner Frühstück auf dem Bouleplatz mit 35 Anmeldungen sehr  zufrieden. Wünschenswert war für uns, dass sich bei diesem Treff  Nachbarschaften verabreden und begegnen, um soziale Kontakte und  Gespräche herzustellen oder zu vertiefen.
Weitere Informationen auf  unseren Veranstaltungen sollten folgen. Kommen Sie mit ihren Fragen und  Anliegen zu uns. Nicht nur wer Hilfe/Unterstützung sucht, nein, auch wer diese geben möchte, sollte uns ansprechen. Wir stellen Kontakte her und wollen bei der Vermittlung behilflich sein. Bitte helfen Sie uns, die  Initiative „Wir sind Etzhorn – Generationen helfen sich“ zum Erfolg zu  führen.

Defi ist da
Von der Idee bis zur Umsetzung gingen ein paar Monate ins Land. Jetzt  konnte der automatisierte externe Defibrillator (Defi) beim  Bruno-Bäcker, Butjadinger Straße, mit der besonderen Werkarbeit von  Peter Schreiner installiert und seiner Bestimmung übergeben werden.  Unser Mitglied Martin Wehner wird den Standort und das Gerät betreuen  und am Samstag, 24. November, 10 Uhr in seiner Praxis Kornstr. 11 zum  Gerät und die grundsätzliche Anwendung informieren (eine vorherige  Anmeldung ist erwünscht). Der Defi wurde finanziert von Mitgliedern des  Bürgervereins: Horst Büsing, Margrit Conty, Detmar Harbers, Marlene und  Dieter Holzapfel, Änne Ridder, Hans-Jürgen Rohwedder, Ehepaar  Siedenbiedel, Peter Schreiner, Karin und Gerd Tholen, Christina  Vossebein, Physiotherapie Etzhorn Martin Wehner, Gustav Backhuß-Büsing  und dem Bürgerverein Etzhorn. Wir danken ebenfalls BRUNO dem Oldenbäcker und der Volksbank Oldenburg eG für die Unterstützung.

Alter und Zeitzeuge
Unser Gesprächsabend mit Regine Alegiani zum Thema „Lebenszeit Alter –  Risiken und Chancen“ konnte jetzt fest terminiert werden. Am Sonnabend,  17. November, wird Frau Alegiani ab 17 Uhr in der Musikschule Sieglinde  Heilig in der Alten Brennerei dieses Thema mit anschließender Diskussion vortragen. Die Musikschule Heilig wird zudem den Abend musikalisch  begleiten.
In Zusammenarbeit mit dem Schützenverein Etzhorn konnten  wir einen Termin und eine Räumlichkeit für das Zeitzeugengespräch  finden. Karl Prezek wird am dafür passenden Termin Volkstrauertag, 18.  November, ab 17 Uhr, im Vereinsheim vom Schützenverein, WHVer Heerstraße (neben dem Patentkrug) über seine Erlebnisse in der russischen  Kriegsgefangenschaft sprechen. Aufgrund einer begrenzten Teilnehmerzahl  bitten wir unsere Mitglieder für beide Termine um vorherige Anmeldung  unter Telefon 39354.

Beeindruckende Zahlen
Der pensionierte Mitarbeiter der Milchwerke Ammerland Jens Schwarting  stellte uns 30 Teilnehmer das weltweit modernste Unternehmen mit  beeindruckenden Zahlen vor: Täglich werden 4,5 Mio. Liter Milch  angeliefert und verarbeitet: u.a. 340 to Käse (20 Sorten), 70 to Butter  und in zwei Trockentürmen 210 to Milchpulver. Im Durchschnitt liefert  jeder der 1.905 Landwirte jährlich ca. 900.000 Liter Milch, die von 465  Mitarbeitern (davon 50 Auszubildende in sechs Berufen) verarbeitet  werden. Die Milch wird in einem Radius von 85 Kilometern um die Molkerei alle zwei Tage abgeholt und an allen sieben Tagen der Woche im  3-Schichtbetrieb verarbeitet. 50 % der Produkte werden bei einem  Jahresumsatz von fast 900 Mio. Euro exportiert.

Weitere Termine
11. November – 12 Uhr
Brataalessen in Salzendeich, Selbstanreise, alle Plätze belegt
14. November – 19 Uhr
36. und letzter Stammtisch 2018 Kali Ora, Etzhorner Weg, Zu- bzw. Absagen bis 11. November Telefon 39354
16. November – 17 Uhr
Laternenlauf mit SV Eintracht Treffen Vereinsheim Hellmskamp
18. November – 11 Uhr
Gedenkstunde Volkstrauertag Grundschule Etzhorn mit anschl. Kranzniederlegung Ehrenmal, Butjadinger Straße,
Ansprache Frank Mühlenstedt und zwei Etzhorner Schüler
18. November – 14.30 Uhr
4. Tortenkaffee bei Bäcker Bruno. Anmeldungen bis 14.11. unter Telefon 84729.
20. November – 14.30 Uhr
37. Spielenachmittag für Erwachsene beim SV Eintracht Oldenburg, Hellmskamp
22. November – 19 Uhr
Bürgersprechstunde Etzhorner Krug
1. Dezember – 10 Uhr
Der Weihnachtsbaum wird aufgestellt, Etzhorner Krug
2. Dezember – 10 Uhr
Etzhorn und Umgebung mit dem Fahrrad erkunden. Treffpunkt Dorfplatz.
2. Dezember
Weihnachtsmarkt Bremen mit Packhaustheater, noch Plätze frei, Abfahrt 14 Uhr Etzhorner Krug
3. und 6. Dezember – 9.30 Uhr
53./54. Frühstückstreff beim Bäcker Bruno. Anmeldung Telefon 81329
9. Dezember – 15 Uhr
Adventsfeier mit Musikschule Heilig Etzhorner Krug, Anmeldungen Telefon 39354
10. Dezember – 17 Uhr
„Offener Adventskalender“ Kirchengemeinde Ohmstede mit BV Etzhorn Bouleplatz, Butjadinger Str.

Gustav Backhuß-Büsing

Zum Seitenanfang
 

Dezember 2018

Dankeschön-Empfang
Der Bürgerverein Etzhorn lud nach dem Geburtstagskaffee für seine  Mitglieder, einem Familienausflug zum Jaderpark, nun seine ehrenamtlich  engagierten Mitglieder, Förderer und Unterstützer zu einem  Dankeschön-Empfang in die altehrwürdige Villa Hullmann, Butjadinger  Straße, ein. Die geschichtsträchtige Villa Hullmann ist mit der  Brennerei eng verbunden. Gerd Hullmann (1777 – 1815) begründete 1807 die Brennerei, 2007 feierte die heutige Besitzerin Andrea Färber mit ihrem  Ehemann Johann 200 Jahre Kornbrennerei Hullmann.
Oberbürgermeister  Jürgen Krogmann war unter „seinen Etzhornern“ herzlich willkommen. In  seinen Grußworten stellte der OB die außergewöhnlichen Erfolge des  Bürgervereins heraus. Nicht nur für die Etzhorner werden inzwischen  durch die engagierten Mitglieder unzählige und vielfältige  Veranstaltungen angeboten, die Pastorin Ines Heinke mit den beiden  Vorsitzenden Irmtraut Fuhlrott und Gustav Backhuß-Büsing verband.
Gustav Backhuß-Büsing stellte heraus, dass es zu jeder Zeit in Etzhorn mutige  und engagierte Frauen und Männer gegeben hat, die sich für den durch  Landschaftsschutzgebiete und Landwirtschaft geprägten  „Wohlfühlstadtteil“ engagiert haben. Seit 2015 erlebt der Bürgerverein  Etzhorn eine Art „Zeitenwende“, denn wenn sich innerhalb von 3 ½ Jahren  die Mitgliederzahl um 250 auf aktuell fast 650 Mitglieder erhöht, muss  etwas passiert sein, so der Vorsitzende.
Musikalisch wurde der  harmonische und durch gute Gespräche geprägte Abend durch Katharina  Heuwagen (Querflöte) und Helmuth Schall (Klavier) begleitet. Almut  Strodthoff bereicherte mit ihrer Bilderausstellung über "Alt-Etzhorn"  die Veranstaltung. Vorsitzender Backhuß-Büsing sprach die Hoffnung aus,  dass in Abstimmung mit Andrea Färber, den beiden Musikern sowie dem  ebenfalls anwesenden Alt-Oberbürgermeister und Musikfreund Dieter  Holzapfel eine Fortsetzung musikalischer Abende stattfinden möge.

Gegen Bahnumfahrung
Bei dem vorgenannten Empfang gab Gustav Backhuß-Büsing auch ein politisches Statement ab, indem er feststellte, dass man sich beim Hullmann-Anwesen auf einem u.a. von den Bahninitiativen geforderten Umfahrungsareal  befinde, welches nicht nur die Etzhorner entschieden ablehnen. Der  Vorsitzende wurde mehr als deutlich, dass die Umfahrungsgegner nicht  ständig in der öffentlichen Wahrnehmung ihre Standpunkte vertreten  würden. Allein die Tatsache, dass die Umfahrung weder von der Bahn, von  der Landes- noch Bundesregierung und vom Landkreis Ammerland gewollt und schon gar nicht geplant ist, erfordert ein Umdenken. Rat und Verwaltung scheinen von den Initiativen „Getriebene“ zu sein, so Backhuß-Büsing.  Er forderte die Stadtverwaltung, Politiker und Initiativen auf: „Macht  euch Gedanken über Lärmschutzwände und Unterführungen, damit für die  Bürger endlich etwas passiert. Verlassen Sie Utopia, kommen Sie in die  Realität und zum Machbaren zurück. Das schlimmste Szenario wäre, wenn  die fast 9.000 Einwendungen zum Planfeststellungsverfahren abgewiesen  werden, der Rat einen jahrelangen mit immensen Kosten verbundenen  Rechtsstreit beschließt und am Ende die Stadt Oldenburg der Verlierer  ist. Wir können dem Rat nur eine wohlüberlegte und weise Entscheidung  anraten, die zum Wohle aller Oldenburger und nicht nur pro  Bahninitiativen ausfällt.“

Erinnerungen/Gedenken
Die diesjährige gut besuchte Gedenkstunde am Volkstrauertag wurde von dem  Etzhornern Frank Mühlenstedt und den Schülern Joost Fooken und Frerk  Nickel gestaltet. In seiner Ansprache stellte Frank Mühlenstedt das  immer noch aktuelle Gedenken der Toten und Verletzten durch Krieg und  Terror hervor. Die drei Vortragenden appellierten an die heutige  Gesellschaft, wachsam zu sein und den heute stärker werdenden  Populisten, deren Zukunft die Vergangenheit ist, durch gewaltfreie und  große Demonstrationen zu zeigen: Wir sind und bleiben eine bunte  Gesellschaft.


Foto: Heike Dexter
Am Spätnachmittag weckte unser Senior Karl Prezek, 90 Jahre, im  Vereinsheim des Schützenvereins Etzhorn mit seinen beeindruckenden  Gedanken zu seiner russischen Kriegsgefangenschaft u.a. in Auschwitz und Birkenau unsere Emotionen. 42 Teilnehmer hatten sich angemeldet, um die Zeit von Karl seiner Musterung 1944 als 16-Jähriger bis zu seiner  Heimkehr nach Oldenburg 1949 als 21-Jähriger mitzuerleben.

Diamantene Hochzeit
Unser jahrzehntelanges (seit 1965) Mitglied Hans Weißgräber (86 Jahre)  feierte mit seiner Helga (84 Jahre), geb. Steenken, am 3. Oktober die  Diamantene Hochzeit.
Hans, in Albrechtsdorf/Ostpreußen geboren, heiratete 1958 die waschechte Etzhornerin.
1961 wurde am Etzhorner Weg gebaut. Bei der Post arbeitete sich Hans vom  Postboten bis zur Pensionierung zum Amtsrat hoch. Seit 18 Jahren ist das Jakkolo-Spiel das gemeinsame Hobby. Zwei Söhne, eine Tochter und fünf  Enkelkinder gehörten zu den Gratulanten.
Foto: Irmtraut Fuhlrott

 

Aussicht 2019/Jahresplanung
Mit der nächsten OMZ-Ausgabe verteilen wir die Jahresübersicht der  Veranstaltungen 2019. Noch stehen nicht alle Termine endgültig fest.  Neben den regelmäßigen Veranstaltungen sind wieder einige Busfahrten  dabei, erstmals werden wir eine begrenzte Anzahl an Plätzen für eine  Mehrtagesfahrt anbieten. Unsere Jahreshauptversammlung findet am  Donnerstag, 7. März, ab 19.30 Uhr im Etzhorner Krug statt. Andreas Hövel vom OOVW wird ein Referat über „Starkregen und seine Folgen“ halten.

Gespräch übers Alter
Mit 42 Anmeldungen stieß unsere Veranstaltung in der Musikschule Heilig in  der Alten Brennerei auf ein unerwartet großes Interesse. Regine Alegiani ging in ihrem schön ausgearbeiteten Vortrag und ihren Gedanken auch  aufgrund der eigenen Lebensgeschichte sehr umsichtig mit den Problemen  des Älterwerdens um. Im Vergleich zu früheren Generationen, in denen die Älteren häufig aufs Altenteil „abgeschoben“ wurden, gibt es heute  teilweise auch aufgrund der intensiven Medizin für die älteren Menschen  vielfältige Angebote. Der Abend wurde durch die Musikschüler Athina (17  Jahre) und Bruder Samuele Troise (16 Jahre) mit vier Klavierstücken sehr schön ergänzt.

Weitere Termine
9. Dezember – 15 Uhr
Adventsfeier mit Musikschule Heilig Etzhorner Krug, Anmeldungen Telefon 39354
10. Dezember – 17 Uhr
„Offener Adventskalender“ Kirchengemeinde Ohmstede mit BV Etzhorn Bouleplatz, Butjadinger Str.
15. Dezember – 17 Uhr
Weihnachtssingen Alte Brennerei Hilbers mit Musikschule Sieglinde Heilig, dem singenden  Wattführer aus Borkum Albertus Akkermann und dem Weihnachtsmann
16. Dezember – 14.30 Uhr
5. Tortenkaffee bei Bäcker Bruno. Anmeldungen bis 12.12. unter Telefon 84729
18. Dezember – 14.30 Uhr
38. Spielenachmittag für Erwachsene beim SV Eintracht Oldenburg, Hellmskamp
3. und 7. Januar – 9.30 Uhr
55./56. Frühstückstreff beim Bäcker Bruno. Anmeldung Telefon 81329
6. Januar – 10 Uhr
Etzhorn und Umgebung mit dem Fahrrad erkunden. Treffpunkt Dorfplatz.
13. Januar – 14.00 Uhr
E
tzhorner Neujahrswanderung mit Kurt Huth, Treffpunkt Etzhorner Krug, Anmeldung Telefon 39655

Gustav Backhuß-Büsing

Zum Seitenanfang

 

 

 

Achtung !!! Wegen der aktuellen Situation bitte eventuelle Hinweise in Termine beachten !!!